Emilio Martín, neuer spanischer Duathlon-Champion

Wir alle wussten und hofften, dass es in Soria in der Männerkategorie einen starken Kampf um den Titel geben würde, nichts war klar und die Pools waren sehr offen. Zu Beginn stellten die guten Läufer: Martín, Fuentes Pila, Alarza, Roca… einen höllischen Rhythmus ein und stellten die mehr als hundert Teilnehmer in eine lange Reihe.

Zum Zeitpunkt des Fahrrads gab es drei, die die Führung übernahmen und schließlich die Podestplätze besetzten. Martín, ein großartiger Athlet von 1.500, zeigte, dass er bereits ein phänomenaler Duathlet ist. Er trainiert seit Januar mehr oder weniger ernsthaft und seit Freitag endlich! Er hat bereits ein gutes Fahrrad und wie er in den Aussagen nach dem Tor sagte "am Freitag bin ich zum ersten Mal damit ausgegangen, um es zu testen." Es ist schön, neue Gesichter auf dem Podium zu sehen.

Aber Roger Roca, der Zweiter war und den Platz des letzten Jahres wiederholte, gab alles, um Meister von Spanien zu werden, und wir denken, er hat es verdient, aber er fand einen Rivalen, der ihn nicht atmen ließ und der ihn schließlich erledigte, jetzt sind seine Hoffnungen bei der Gijón-Weltmeisterschaft.

Und drittens die Hoffnung unseres Sports Fernando AlarzaEr war vorne, er hat immer mit den Besten gekämpft und könnte Dritter und Meister von Spanien unter 23 werden. Klar ist, dass er noch Siege in den Beinen hat, ein wahrer Champion.

Bei den Vereinen war der Kebi-Triathlon der Gewinner, der durch die Disqualifikation von Félix Javier Martínez begünstigt wurde, da der Camargo Triathlon vor dieser Ausscheidung den Sieg errungen hatte.

Der beste Duathlet in den Altersgruppen war Rubén Galván von Marathón Crevillent, der 1:59:04 nahm.

Die besten waren die folgenden:

TOP 10 INDIVIDUAL

1. Martin Romero, Emilio Antonio-CT Morón 1:49:46
2. Roca Dalmau, Roger-Cerrr Igualada 1:50:06
3. Alarza Vicente, Fernando-Club Triatmania - Lusitania 1:50:27
4. Ruiz Ichazo, Kepa-Kebi Triathlon - 1:51:12
5. Santamaría Perez, Alejandro-ADTriatlon Camargo 1:52:06
6. Gil Martínez, Salvador-Ferrol-Triathlon 1:52:12
7. Amatriain Arraiza, Raúl-Lagunak-Saltoki Trikideak 1:52:14
8º Vega Saiz, Manuel-ADTriatlon Camargo 1:52:15
9. Fidalgo Rosello, Miguel Angel Ada Calvia 1:52:24
10. Cáceres Lopez, Ivan-CT Diablillos de Rivas. 1:52:34

KLUBS

1º KEBI -TRIATLON- 5:36:34 (KEPA RUIZ / FERNANDO GOMEZ / JAVIER GARCIA)
2º CERRR IGUALADA 5:36:43 (ROGER ROCA / JAUME CONSOLA / PAU CASTELLVELL)
3. CT DIABLILLOS DE RIVAS. 5:39:40 (IVAN CACERES / JUAN CARLOS NIEVA / MIGUEL ANGEL GARNACHO)

TOP 10 SUB 23

1º Alarza Vicente, Fernando - Triatmania Club - Lusitania 1:50:27
2. Fidalgo Rosello, Miguel Angel -Ada Calvia 1:52:24
3º Sánchez Salmerón, Sergio - Deporama Triatlon Soriano 1:53:10
4. Candel Muñoz, Victor -Tragaleguas.org 1:53:22
5. Castellvell Bella, Pau-Ferrr Igualada 1:53:46
6. Moreno Molins, Albert-Kerr Igualada 1:54:12
7º Gomar Garcia, Jesus - Cidade de Lugo Fluvial 1:54:57
8º Lopez De Haro, Pedro Antonio - Club Triathlon Cartagena 1:57:19
9º Rodriguez Valencia, Alberto-Tragaleguas.org 1:57:27
10. Cuchillo Bermejo, Guillermo-Ecosport Triathlon Alcobendas 2:00:30

CLUBS SUB 23

1º TRAGALEGUAS.ORG 5:57:15 (VICTOR CANDEL / ALBERTO RODRIGUEZ / ALEJANDRO GIMENEZ)
2º CERRR IGUALADA 6:04:02 (PAU CASTELLVELL / ALBERT MORENO / SERGIO BURON)
3º DEPORAMA TRIATHLON SORIANO 6:37:01 (SERGIO SANCHEZ / RUBEN SANCHEZ / ANDRES APARICIO)

 

Quelle: FETRI

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben