Am Freitag kann Gómez Noya mit dem Prinz von Asturien Sport 2011 ausgezeichnet werden

Javier Gómez Noya, Marta Domínguez und der äthiopische Athlet Gebreselassie gehören zu den 19 Kandidaten für den Prince of Asturias Award 2011, der am Freitag in Oviedo bekannt gegeben wird

Am 1. und 2. September findet nach Angaben der Stiftung die Sitzung der für die Preisverleihung zuständigen Jury in Oviedo statt.

Die Prinz-von-Asturien-Preise sollen laut Satzung der Stiftung "wissenschaftliche, technische, kulturelle, soziale und menschliche Arbeit von Personen, Institutionen, Personengruppen oder Institutionen auf internationaler Ebene" würdigen.

In diesem Sinne können die Kandidaten für den Sportpreis des Prinzen von Asturien diejenigen sein, die «neben der beispielhaften Natur ihres Lebens und ihrer Arbeit neue Ziele im Kampf des Menschen erreicht haben, sich zu verbessern und mit seinem Einsatz in außergewöhnlicher Weise dazu beigetragen haben» Weise zur Verbesserung, Pflege, Förderung oder Verbreitung des Sports».

 

Zu diesem Preis entscheiden Sie sich für insgesamt 19 Kandidaturen aus Argentinien, Australien, Bolivien, den Vereinigten Staaten, Äthiopien, Frankreich, Italien, dem Libanon, der Dominikanischen Republik, dem Vereinigten Königreich und Spanien.

El Der Preis ist mit fünfzigtausend Euro dotiert, die Skulptur, die Joan Miró für diese Auszeichnungen geschaffen und ausdrücklich gespendet hat, ein Diplom und ein Akkreditierungsabzeichen.

Die Mitglieder der Jury werden am Donnerstag, dem 16.30. September, um 1 Uhr im Covadonga-Raum des Hotels (Kapelle) unmittelbar vor seiner offiziellen Verfassung und dem Beginn ihrer Beratungen ein erstes Treffen mit den Medien abhalten.

Sobald sie konstituiert sind, wählen sie ihren Präsidenten aus ihrer Mitte. Der Sekretär der Jury wird von der Stiftung ernannt. Die Entscheidung wird am Freitag, den 12.00. um 2 Uhr im Covadonga-Raum veröffentlicht.

Quelle: .as.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben