Der Frauentriathlon von Madrid, an dem mehr als fünfhundert Triathleten teilnehmen werden, wurde in der Allgemeinen Sportabteilung der Gemeinschaft Madrid präsentiert

Swim GP Cascais
Crown Sport Nutrition

Mit Unterstützung der Gemeinschaft von Madrid und des Stadtrats von Madrid begann die Präsentation um 11.30:XNUMX Uhr morgens in Anwesenheit von Frau Carlota Castrejana, Generaldirektorin für Sport der Gemeinschaft von Madrid, Frau Mercedes Coghen, Direktorin Sportgeneral des Stadtrats von Madrid, Dª Sandra Ibarra, Präsidentin der Sandra Ibarra-Stiftung für Solidarität gegen Krebs, Dº José Hidalgo, Präsident des spanischen Triathlon-Verbandes, Dº Lorenzo Bernal, Präsident des Madrider Verbandes und der Triathlet, zwei mal Olympianerin, Ana Burgos.

 

Mit dem Ziel, ein Werbeprojekt zu sein, um den Triathlon der Öffentlichkeit und speziell den Frauen bekannt zu machen, eröffnete D. Lorenzo Bernal diese Veranstaltung, bei der er die Teilnehmer begrüßte und allen Unterstützern Dankesworte aussprach Dieses Projekt, insbesondere an die Gemeinschaft von Madrid und den Stadtrat, die ihre Türen für diese Initiative geöffnet haben, sowie an Laetus Sport für seine Beteiligung an der Organisation dieser Veranstaltung in fünf aufeinander folgenden Jahren und an den Triathlon Store TriMad, der für das Angebot seiner Veranstaltung verantwortlich ist "Zuhause", um gemeinsam mit den Athleten, die am kommenden Samstag im Frauen-Triathlon antreten, geführte Trainingseinheiten durchzuführen. Ein weiteres Jahr nahm die olympische Triathletin Ana Burgos an dieser Präsentation teil und unterstützte alle Triathleten, die am kommenden Samstag an der Startlinie teilnehmen werden, und lobte diese Initiative, die jedes Jahr mehr Frauen "süchtig" macht dieser Sport.

Roadsurfer
Club La Santa Vuelta ciclista Lanzarote
Gafas natación Zoggs
Inverse

Herr José Hidalgo, Präsident des spanischen Triathlon-Verbandes, bedankte sich bei allen Menschen und Institutionen, die dieses Projekt unterstützen, und wollte seinen Teil des sozialen Engagements bekannt machen, dem sich der Frauen-Triathlon in diesem Jahr anschließt : Die Sandra Ibarra Stiftung für Solidarität gegen Krebs. Während der Veranstaltung wollte Sandra Ibarra den Teilnehmern eine optimistische Botschaft vermitteln: „Durch das Hinzufügen von Testamenten können wir ein universelles Netzwerk aufbauen. Initiativen wie der Frauen-Triathlon und ihre Unterstützung helfen uns, neue Wege zu eröffnen, die die Lebensqualität verbessern und die Forschung finanzieren. Unser Ziel, dass wir eines Tages sagen können: Krebs kann geheilt werden "

Für Mercedes Coghen, Generaldirektorin für Sport des Stadtrats von Madrid: „Der Triathlon der Frauen ist eine großartige Idee, um diesen Sport unter uns zu fördern. Der Stadtrat von Madrid arbeitet seit Jahren mit dieser Initiative zusammen und ich glaube, dass die Organisation dieser Veranstaltung eine Gelegenheit ist, Gleichstellung zu vermitteln. "

Carlota Castrejana, Generaldirektorin für Sport der Gemeinschaft Madrid, war für den Abschluss der Veranstaltung verantwortlich. „Heute machen wir einen Schritt nach vorne und fördern diesen Sport weiter. Heute haben wir die Botschaft des Sports dank der Veranstaltung mit Solidarität vereint Laut der Sandra Ibarra-Stiftung für den Kampf gegen Krebs wird dieses Jahr neben einer Herausforderung für alle Frauen, die diesen Tag teilen, eine neue Zutat für soziales Engagement sein. “

Der diesjährige Frauen-Triathlon wird am 14. Juli in der Casa de Campo in Madrid etwa ein halbes Tausend Triathleten zusammenbringen, die bereit sind, ihre eigenen Herausforderungen zu meistern, bei denen jeder Triathlet eine Strecke von 300 Metern zum Schwimmen und 8 Kilometer absolvieren muss mit dem Fahrrad bis 2 km zu Fuß laufen.

Weitere Informationen unter www.eltriatlondelamujer.org

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben