Triathlon Nachrichten

Fernando Alarza Dritter in der Leeds World Series, die Brownlee-Brüder machen das Double wieder

{wbamp-meta name = »Bild» url = »/ Bilder / Geschichten / Nachrichten / fernando-alarza-wts-leeds.JPG» Breite = »300 ″ Höhe =» 150 ″}

Der Sieg war für Alistair Brownlee. Mit diesem dritten Platz wurde Fernando Alarza Weltmeister

Heute wurde die vierte Runde der Strecke ausgetragen Welt Triathlon-Serie in britischen Ländern, speziell in der Stadt Leeds, wo letztes Jahr die Brownlee-Brüder die doppelt im Test und dass sie 2017 wieder zusammen antraten.

Fernando Alarza cMit Platz eins und zwei in der Weltrangliste führte er die spanische Triarmada zusammen mit Vicente Hernández y Antonio Serrat.

Der Test begann um 16:45 Uhr mit dem 1,9 km langen Schwimmen, bei dem eine Gruppe der Brownlee-Brüder Raphael Aurelien und Pierre le Corre die Führung übernahm. Bereits im Radsport 9 Runden wurden die Absichten der Brownlee demonstriert, die Gruppe gebrochen und in Ruhe gelassen. Während des gesamten Radsports haben die Brüder eine Lücke geöffnet, um T2 mit einem Vorsprung von 1:15 Minuten gegenüber der Verfolgungsgruppe zu erreichen.

Bereits in den 10 Laufkilometern, Alistair und Jonathan Sie gingen zusammen auf die letzten Kilometer, auf denen der älteste der Brüder ihre Erfahrung zählte, seinen Bruder zurückließ und mit einer Zeit von 1:46:51 den endgültigen Sieg im Rennen erzielte. Jonathan (1: 47: 03) Es war zweite gefolgt von einem großen Fernando Alarza (01:47:28) auf dem dritten Platz. Ein tolles Vicente Hernández hat den neunten letzten Platz erreicht

Fernando mit einem großartigen Sektor an Fußrennen stieg auf, um die dritte Endposition und sein drittes Podium in dieser Saison zu erreichen

Männliche Klassifikation.

1 28 01: 46: 51
2 26 00 00 11 01 47 03 XNUMX XNUMX
3 1 00 00 37 01 47 28 XNUMX
4 19 00 00 49 01 47 41
5 3 00 00 58 01 47 50 XNUMX XNUMX
6 #5 Blummenfelt Kristian NOR + 00: 01: 15 01: 48: 06
7 18 00 02 07 01 48: 58 XNUMX
8 29 00 02 07 01: 48 58
9 11 00 02 12 01 49 04 XNUMX XNUMX XNUMX
10 6 00 02 20 01 49 12

Frauentest

Der Frauentest hat keine Überraschungen gegeben und Flora Duffy Nach Yokohama hat er seinen zweiten Sieg in Folge errungen.

Flora Duffy hat den Test mit einer Zeit von 01 gewonnen: 57: 02. Die zweite klassifizierte war die nordamerikanische Taylor Spivey (01: 58: 32) gefolgt von dem Italiener Alice Betto (01: 59: 36) belegt die dritte Endposition.

Im Test hatten wir keine spanische Vertretung, nachdem Sara Pérez aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte.

Weibliche Klassifikation

Name

Apelled

Zeit

Flora

Duffy

01: 57: 02

Taylor

Spivey

01: 58: 32

Alice

Betto

01: 59: 36

Kirsten

Kasper

02: 00: 33

Ai

Ueda

02: 00: 59

Gillian

Backhaus

02: 01: 06

Jessica

Learmonth

02: 01: 06

Ashleigh

Sanft

02: 01: 40

Charlotte

McShane

02: 01: 50

Juri

Ide

02: 01: 53

1 28 01: 46: 51
2 26 00 00 11 01 47 03 XNUMX XNUMX
3 1 00 00 37 01 47 28 XNUMX
4 19 00 00 49 01 47 41
5 3 00 00 58 01 47 50 XNUMX XNUMX
6 #5 Blummenfelt Kristian NOR + 00: 01: 15 01: 48: 06
7 18 00 02 07 01 48: 58 XNUMX
8 29 00 02 07 01: 48 58
9 11 00 02 12 01 49 04 XNUMX XNUMX XNUMX
10 6 00 02 20 01 49 12

Foto: ITU

Gesponsert von:

Santini Triathlon

SANTINI wurde mit dem Ziel geboren, Sportlern, die sich für Radfahren und Triathlon begeistern, einzigartige Kleidungsstücke anzubieten. Genießen Sie ein einzigartiges Komforterlebnis, während Sie sich mit exklusiven Kleidungsstücken und der höchsten Technologie kleiden, die eine höhere Leistung garantiert. Einzigartige Kleidungsstücke, die von und für den Triathleten entworfen wurden.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen