Clemente Alonso und Cat Morrison gewinnen in Zarautz

Gestern fand in der Stadt Zarautz das mythische spanische Triathlon-Event statt, das dieses Jahr das silberne Jubiläum markierte.

In einem spektakulären Rahmen, mit einem unvergleichlichen Rahmen für die Feier eines solchen Mittelstreckentests, nahmen Triathleten von großem Ansehen und internationalem Ansehen teil, darunter mehrere Spanier. Als lokaler Favorit bin ich gegangen Eneko Llanos, der erst vor wenigen Wochen zum Champion der Iroman von Texas gekürt wurde, Clemente Alonso, Hektor Llanos, Francesc Godoy, die olympische Triathletin Ana Burgos, Saleta Castro, amtierende spanische Meisterin im Langstrecken-Triathlon 2010 und Eva Ledesma, die vor nur 15 Tagen den ersten Podestplatz bei der Half Challenge in Calella erreichte, neben anderen teilnehmenden Triathleten.

Als renommierter Triathlet und anerkanntes Prestige für alle, die diese Welt seit ihrer Gründung kennen, konnten wir die Anwesenheit von Iñaki Arenal, dem derzeitigen technischen Direktor des Madrider Triathlon-Verbandes und unermüdlichen Teilnehmer des Zarautz-Tests, genießen, der bereits ein Gewinner des zweite Ausgabe 1988 mit der unvergesslichen Dina Bilbao und 1994 mit Nerea Martínez auf dem Podium.

Hinter dem Vorhang konnten wir Ainhoa ​​Murua sehen, die diesen Test in den Jahren 2005, 2006 und 2009 gewann und derzeit um ihre Punktzahl in der Rangliste für die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London kämpft, bei denen sie derzeit den ersten spanischen Platz belegt in der Kategorie Frauen.

Während des Wettbewerbs war es möglich, eine herrliche Temperatur zu genießen, die zu jeder Zeit eine Schwimmreise begleitete, die im malerischen Fischerdorf Getaria bis zum Strand von Zarautz begann, mit einer Radtour mit einem Abschnitt von Härte beim Passieren der Aia-Mauer, die durch die bedingungslose Ermutigung aller Zuschauer, die die Triathleten im Test begleiteten, und ein Fußrennen, bei dem wir die Nähe der Athleten seit der Rennstrecke genießen konnten, kompensiert wurde Es fand in der Altstadt von Zarautz statt, voller Menschen, die alle Athleten bis zur letzten Sekunde vor ihrer Ankunft im Ziel anfeuerten

In der Männerkategorie ging der Sieg an Clemente Alonso mit einer Zeit von 3.40: 42, der uns bei seiner Ankunft im Ziel die Aussagen machte: „Ich bin sehr froh, diesen Sieg in Zarautz errungen zu haben, ich schätze die Ermutigung der Öffentlichkeit, dass trotz Ein lokaler Favorit hat mich zu jeder Zeit ermutigt, ein sehr edles Publikum. Es ist mir eine Freude, an einem Ort wie diesem antreten zu können. “ Eneko Llanos erreichte mit 38 Sekunden den zweiten Platz, gefolgt von Mathias Hecht mit einer Gesamtzeit von 3.44: 36

In der Kategorie Frauen wurde Cat Morrison zu einer weiteren Championin dieses Tests gekürt, gefolgt von Anna Cleaver und der nicht brennbaren Ana Burgos, die mit einer Zeit von drei den dritten Platz erreichten 4.24: 23. Eine weitere Favoritin, Saleta Castro, erreichte als Vierte die Ziellinie.

Der nächste TriGrandPrix-Termin findet in Navarra statt Anmeldung

TOP Jahre Männlich:

1. Clemente Alonso Triathlon Salamanca 3.40: 42

2. Eneko Llanos SVC-Seguridad Vitoria 3.41: 20

3. Mathias Hecht SUI 3.44: 36

4. Peru Alfaro Kraft At. San Sebastian 3.45: 03

5. Mikel Elgezabal Ipar Kutxa Bilbao 3.45: 08

6. Francesc Godoy Natació Barcelona 3.47: 10

7. Toumy Degham FRA 3.49: 25

8. Miquel Blanchard CN Sabadell 3.49: 40

9. Hervé Faure FRA 3.52: 29

10. Jon Unanue SVC-Sicherheit Vitoria 3.54: 10

 

TOP 5 Feminin:

1. Catriona Morrison GBR 4.08: 27

2. Anna Cleaver NZL 4.16: 36

3. Ana Burgos Run2chema 4.24: 23

4. Saleta Castro Cidade de Lugo 4.28: 03

5. Julia Grant GBR 4.28: 52

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz