Triathlon Nachrichten

Die Ibiza Multisport Weltmeisterschaft wird 2023 stattfinden

Die in Almere und Townsville wurden ebenfalls verschoben

Das ITU-Exekutivkomitee hat auf seiner letzten Sitzung in der vergangenen Woche entschieden Verschieben Sie die nächsten Multisport-Weltmeisterschaften.

Somit Almere (Niederlande), die vom 4. bis 13. September Gastgeber der diesjährigen Weltmeisterschaft sein wird wird im Jahr 2021 stattfinden, mit Daten, die bald bestätigt werden sollen; die Multisport-Weltmeisterschaft in Townsville (Australien) zieht nach 2022, und das von Ibiza bis 2023.

Die ITU durch a freigeben Wer an die Börse gegangen ist, dankt den drei Organisationskomitees und ihren jeweiligen nationalen Verbänden und lokalen Regierungen für ihre Flexibilität und Bereitschaft, die neuen Daten zu berücksichtigen, um die kurz- und mittelfristigen Auswirkungen der aktuellen Pandemie zu minimieren.

"Es war für keinen von uns eine leichte Entscheidung, aber angesichts der Situation von Sportlern auf der ganzen Welt, von denen viele aufgrund von Einschränkungen nur unzureichenden Zugang zum Training haben und für viele immer noch Reisebeschränkungen gelten In einigen Ländern waren wir uns einig, dass die beste Option für alle darin bestand, die Veranstaltungen für ein ganzes Jahr zu verschieben “, erklärte der ITU-Präsident und IOC-Mitglied Marisol Casado.

Der Präsident der spanischen Triathlon-Föderation betonte seinerseits, dass «die Föderation und der Consell de Ibiza in Zeiten globaler Schwierigkeiten, in denen wir uns befinden, für Solidarität und Engagement zwischen Menschen und Organisatoren eintreten ein Gemeinwohl in unserem Sport

. Aus diesem Grund war es notwendig, eine Neuausrichtung der Wettbewerbskalender in Angriff zu nehmen und die Multisport-Weltmeisterschaft auf Ibiza auf 2023 zu verschieben.

Mit dieser neuen Situation möchten wir die Anstrengungen und das Engagement zeigen, die wir alle unternehmen, um sicherzustellen, dass die Entwicklung des Triathlons und seiner Wettkämpfe auf höchstem Niveau und in Abstimmung mit den anderen Organisatoren und für ein Gemeinwohl, das Sportler sind, erfolgt.

Vicente Marí, Präsident des Consell de Ibiza, erklärte ebenfalls: „Wir glauben, dass Ibiza ein sicheres Ziel ist, und so übermitteln wir es seit einiger Zeit vom Consell d'Eivissa. Wir verstehen jedoch, dass eine Feier des Höhepunkts dieser Weltmeisterschaft verdient Als authentisches Fest des Sports, auf das wir verstehen, dass es sich lohnt, ein weiteres Jahr zu warten, wenn wir damit sicherstellen, dass sich alle an einer Veranstaltung dieser Art teilnehmenden Länder sozial, emotional und vor allem gesund erholen können. “

Weitere Informationen: https://triatlon.org/

Button zurück nach oben