Alistair Brownlee Mitglied der IOC-Athletenkommission

Der doppelte Olympiasieger Alistair Brownlee  wurde gerade zusammen mit Allyson Felix, Oluseyi Smith und Masomah Ali Zada ​​in die Athletenkommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) berufen, um dabei zu helfen, die Stimme der Athleten innerhalb der Olympischen Bewegung zu vertreten.

Einer von ihnen, der Radfahrer Masomah Ali Zada, Der gebürtige Afghane ist der erste Flüchtlingssportler in einer IOC-Kommission.

Die vier Athleten wurden von IOC-Präsident Thomas Bach in Absprache mit IOC-AC-Präsidentin Emma Terho und in Übereinstimmung mit den IOC-AC-Vorschriften ernannt, die darauf abzielen, ein Gleichgewicht zwischen Geschlechtern, Regionen und Sportarten innerhalb der Kommission sicherzustellen. Jeder kann eine Amtszeit von bis zu acht Jahren ausüben.

Mit diesen Zugängen wird das IOC AC aus 14 Frauen und 9 Männern bestehen.

"EsEs ist eine Ehre, in die IOC-Athletenkommission berufen zu werden. Ich bin ein Produkt der olympischen Bewegung; Der Anblick des ersten olympischen Triathlons in Sydney inspirierte mich zum Träumen und hart zu arbeiten, um diese Träume zu verwirklichen.

Es wird ein Privileg sein, die Athleten der olympischen Bewegung zu vertreten und eine kleine Rolle dabei zu spielen, die Träume von mehr jungen Menschen wahr werden zu lassen.“, sagte Alistair nach seiner Ernennung.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen