Alistair Brownlee schließt Spiele aus und konzentriert sich auf Langstrecken

Der britische Triathlet Alistair Brownlee hat einen Thread im Twitter-Netzwerk veröffentlicht, in dem er zeigt, dass er die Olympischen Spiele nach seinem gestrigen Auftritt in Leeds verwirft.

Alistair, der seit einigen Monaten an einer Knöchelverletzung leidet, wurde im Leeds-Test getestet, aber mit schlechten Gefühlen hat er sich entschieden, sich einer Operation zu unterziehen, um das Problem zu lösen

In diesem Tweet kommentierte er seine Verletzung

«So wollte ich mein letztes Rennen der World Triathlon Series nicht. Ich habe seit drei Monaten mit einer Knöchelverletzung zu kämpfen und habe alles getan, um mich zu verbessern und fit für den Rennsport zu bleiben. Ich wusste, dass ich heute viel Glück brauchte und es nicht so sein würde.«

In diesem anderen sehen Sie, dass er nicht in Tokio sein wird

«Ich denke, GB hat ein großartiges Team für die Olympischen Spiele und wünsche ihnen alles Gute. Die Leistung von @Lixsanyee war heute hervorragend und ein großer Fortschritt greatund."

Und in diesem anderen versichert er, dass er sich auf die lange Distanz konzentrieren und unters Messer gehen wird

«Ich weiß schon seit einiger Zeit, dass mein Knöchel operiert werden muss. Mein Fokus wird in Zukunft auf der Gesunderhaltung und dann auf dem Langstrecken-Triathlon liegen.«

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben