Jan Frodeno hat Kona 2022 im Visier

Der deutsche Triathlet Jan Frodeno Eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in St. George an diesem Wochenende ist verletzungsbedingt ausgeschlossen, aber er ist schon dabei Ziel gesetzt IRONMAN Kona im kommenden Oktober.

Das hat sein Trainer Dan Lorang im Magazin tri247 kommentiert, nachdem Frodo einen L erlitten hatteAchillessehnenverletzung Anfang letzten Monats.

Diese Verletzung war a sehr hohes Risiko, wenn er in St. George antritt da dies den Rest der Saison gefährden könnte.

Der Deutsche hat nie verheimlicht, dass sein großes Ziel Kona war, obwohl er gerne in Utah dabei gewesen wäre, um sich den Norwegern in einem Test dieser Bedeutung zu stellen.

Sein Trainer Dan kommentierte: „Jhatte schon immer Probleme mit seiner Achillessehne. Schon 2012 war er kurz davor, Olympia zu verpassen.

Jan hätte an St. George teilnehmen können, aber sie würde ein großes Risiko eingehen. Ein Achillessehnenriss würde 2022 und Kona und möglicherweise seine glänzende Karriere beenden.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Jan Frodeno (@janfrodeno)

Ich muss sagen, er ist in sehr guter Verfassung. Er hat sogar seine besten Zahlen auf dem Rad, aber jetzt hat er Zeit, sich zu 100% zu erholen und bereit sein zu können. 

Wenn der Heilungsprozess so weitergeht, wird es vor Kona vermutlich auch ein oder zwei 70.3-Rennen geben.«.

Jetzt müssen wir warten, bis er sich erholt und seinen Kalender für 2022 enthüllt

Quelle
tri247.com

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz