Sie stellen einen Neoprenanzug mit Magnetverschluss her

Gedacht, um die Zeiten in der Transition 1 des Triathlons zu verkürzen, eliminiert es den Klettverschluss, den der Rest der Anzüge in der späteren Nackenzone aufnimmt.

 

„Wir sind bestrebt, innovative Produkte auf dem Triathlon- und kombinierten Veranstaltungsmarkt einzuführen, und verlassen uns dabei auf Forschung und die detaillierte Anwendung technischer Konzepte. Unsere Produkte sind darauf ausgelegt, Aerodynamik und hydraulische Dynamik, Haltbarkeit, Effizienz und natürlich Stil zu maximieren.“garantiert Marcin Sochacki, Direktor des Raketenwissenschaft Sport, das nordamerikanische Unternehmen, das das System erfunden und patentiert hat.

Der Verschluss besteht aus zwei „V“-Seiten mit Rippen, die aus der Oberfläche des Anzugs herausragen. Diese sind mit Gummi überzogen und innen mit dünnen Folien aus einem speziellen Material versehen, ähnlich den Magneten, die wir üblicherweise an Kühlschränken anbringen.

Zusätzlich zu dem innovativen Verschluss behaupten seine Hersteller, dass es andere Stärken als sein Material hat, das "es ist ungefähr 30% bis 50% leichter als die meisten aktuellen Markt Neopreneinen phänomenalen Wettbewerbsvorteil schaffen". Ein weiteres Detail ist das hat keine Nähte: Die Gelenke ihrer Teile sind verschweißt, auf der Suche nach mehr Komfort und Vermeidung von Reibung.

atletas.info

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen