Nicht kategorisiert

Daggon SPIUK

In diesem Jahr wird El caco Daggon vom Pro Tour Ag2R-La Mondiale-Team, dem professionellen MTB-Team BH-Suntour, Anna Villar (spanische MTB-Meisterin), Larrinaga (spanische Cyclocross-Meisterin) und Eneko Llanos in Tri Cross, Virginia, eingesetzt Berasategui zu trainieren und die Seguros Bilbao, Extremadura-Spiuk, Veranda Rideau, chilenisches Team, Mutua Levante-Cafemax-Teams

SPIUKs neuer Top-of-the-Line-Helm verspricht in dieser Saison einer der Benchmarks zu sein. Es ist ein Helm für den professionellen Gebrauch, der für jeden verfügbar sein wird.

Daggon SPIUK

Der Schwerpunkt wurde auf die Suche nach einer aggressiven und aktuellen Ästhetik gelegt, die den Markttrends entspricht. In jedem Fall erhält das neue Design des DAGGON "the touch" SPIUK in seinen Formen, einem der Markenzeichen der Marke. Leicht, komfortabel und gut belüftet ist der DAGGON mit der neuesten Inmolding Multicarcasa Technologie ausgestattet.

Es ist strukturell mit einer Innenschale aus einem Hochleistungspolymer als Gerüst vorgesehen, die mit dem expandiertem Polystyrol, die wiederum beschichtet wird, man eine höhere Steifigkeit, wenn möglich zu bringen, wird durch Einsätze aus Kohlenstoff mit hohem Modul in verstärkten Nerven Rumpf.

Diese Technologie ermöglicht hat SPIUK ist ein leichteren Rumpf zu schaffen und viel mehr belüftet der Lage sein, größere Öffnungen zu entwerfen, ohne die Zuverlässigkeit des Rumpfes zu beeinträchtigen, so dass der DAGGON alle Kontrollen und Test der Wirkung erfolgreich passiert Erhalt glatte Zulassungen EG, europäische und CPSC Zustimmung, amerikanische Zulassung.


Ausgezeichnete Belüftung DAGGON durch Öffnen 27 Öffnungen studierte Dimensionen erreicht, bieten bis großen Luftstrom und einen großen vorderen und Umfang in der wohl geilsten und sichere Marktstadt das neue Zentrum von SPIUK Kühl werden.

Der große Komfort des DAGGON wird durch die studierte Form des Rumpfgewölbes geschaffen, die nach umfangreichen Studien der Anthropometrie und der Schädelmorphologie geschaffen wurde. Die inneren Gurte sind mit weichen und weichen Polstern bedeckt, die durch ein Insektenschutznetz ersetzt werden können, das auch standardmäßig im Helm enthalten ist.

Die hintere Einstellung erfolgt durch das erfolgreiche COMPACTFIX2-Spannsystem, das bereits in anderen Helmen der Marke SPIUK wie beim NEXION oder ZIRION integriert ist. Der COMPACTFIX2 ist präzise, ​​sicher und einfach. HAUPTMERKMALE: - In-Mold-Helm mit Multikarkasse - Kohlefaserverstärkungen - Hervorragende Belüftung, 27-Öffnungen - Exklusive SPIUK-Innenform - Inklusive Insektenschutzpolster und Netz - COMPACTFIX-Rückenverstellung - Gewicht: 270gr Größen: SM (53-58) ML (56-62)

Alle Informationen, die Sie hier finden können Link


Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben