Zycle-Walzen
Nicht kategorisiert

Daggon SPIUK

In diesem Jahr wird der Daggon-Dieb vom Pro Tour Ag2R-La Mondiale-Team, dem professionellen MTB-Team BH-Suntour, Anna Villar (spanischer MTB-Champion), Larrinaga (spanischer Cyclocross-Champion) und Eneko Llanos bei Tri Cross-Events in Virginia eingesetzt Berasategui trainiert und die Teams Seguros Bilbao, Extremadura-Spiuk, Veranda Rideau, chilenisches Team, Mutua Levante-Cafemax

Der neue Spitzenhelm von SPIUK verspricht in dieser Saison einer der Maßstäbe zu sein. Es ist ein Helm für den professionellen Gebrauch, der jedem zur Verfügung steht.

Daggon SPIUK

Der Schwerpunkt wurde auf die Suche nach einer aggressiven und aktuellen Ästhetik gelegt, die den Markttrends entspricht. In jedem Fall behält das neue Design des DAGGON den „Touch“ SPIUK in seiner Form bei, eines der Markenzeichen der Marke. Der DAGGON ist leicht, komfortabel und gut belüftet und mit der neuesten Inmolding Multi-Shell-Technologie ausgestattet.

Strukturell ist es mit einem inneren Gerüst aus einem Hochleistungspolymer als Gerüst ausgestattet, das mit expandiertem Polystyrol bedeckt ist, das wiederum, um es möglichst steifer zu machen, mit Kohlenstoffeinsätzen mit hohem Modul in der Helmnerven.

Diese Technologie hat es SPIUK ermöglicht, einen leichteren und viel besser belüfteten Helm zu schaffen, indem größere Öffnungen entworfen werden können, ohne die Zuverlässigkeit des Helms zu beeinträchtigen. Dadurch kann der DAGGON alle Kontrollen und Aufpralltests erfolgreich bestehen und die Zulassungen problemlos erhalten. CE, Europäische Homologation und CPSC, Amerikanische Homologation.


Die hervorragende Belüftung des DAGGON wird durch die Öffnung von 27 Öffnungen mit untersuchten Abmessungen erreicht, die im Betrieb einen großen Luftstrom und eine hervorragende Frontal- und Perimeterkühlung bieten. Damit ist der neue SPIUK-Helm wahrscheinlich der coolste und sicherste Helm auf dem Markt.

Der große Komfort des DAGGON wird durch die untersuchte Form des Helmgewölbes gewährleistet, die nach umfangreichen Studien zur Anthropometrie und Schädelmorphologie hergestellt wurde. Die inneren Gurte sind mit weichen und flauschigen Polstern bedeckt, die gegen ein Insektenschutznetz ausgetauscht werden können, das ebenfalls kostenlos im Helm enthalten ist.

Die hintere Einstellung erfolgt durch das erfolgreiche COMPACTFIX2-Befestigungssystem, das bereits in anderen SPIUK-Markenhelmen wie dem NEXION oder dem ZIRION enthalten ist. Der COMPACTFIX2 ist präzise, ​​sicher und einfach. HAUPTMERKMALE: - In-Mould-Helm mit Mehrfachschale - Kohlefaserverstärkungen - Hervorragende Belüftung, 27 Öffnungen - Exklusive SPIUK-Innenform - Inklusive Insektenschutz und Netz - COMPACTFIX-Heckverstellung - Gewicht: 270 g Größen: SM (53-58) ML (56-62)

Alle Informationen finden Sie hier Link


Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen