umkehren
Sportnahrungsartikel

5 vegane Rezepte für Triathleten

Unser Mitarbeiter Zone3 hat einige wirklich leckere Rezepte zusammengestellt

Suchen Sie neue und leckere vegane Rezepte als Ergänzung zu Ihrem Triathlon-Trainingsprogramm?

Suchen Sie nicht weiter. Unser Mitarbeiter Zone3 hat einige r gesammeltWirklich leckere Ecetas auf pflanzlicher Basis, die Ihre Energie auf dem Höhepunkt hält, egal ob Sie trainieren, an Wettkämpfen teilnehmen oder sich erholen.

von Frühstückspfannkuchen Pre-Workout, eine Alternative zu einem klassischeren Mittagessen zu einem herzhaften Curry, um Ihren Hunger nach dem Training in einer proteinreichen Burrito-Schüssel zu stillen, die mit Leckereien gefüllt ist.

Vegane Bananen- und Kompottpfannkuchen

5 vegane Rezepte für Triathleten

Leckeres Pre-Workout oder Erholung!

Für die Pfannkuchen

  • 128g Haferflocken
  • 1 Tasse Mandelmilch (oder Ihre bevorzugte Alternative ohne Milchprodukte)
  • 40g Vollkornmehl
  • 2 Teelöffel Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Banane (reif, mittel)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Chiasamen

Für das Beerenkompott:

  • 3 Tassen frische oder gefrorene Beeren Ihrer Wahl (Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren)
  • 1 Teelöffel Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 2 Esslöffel Wasser
  • ¼ Teelöffel gemahlener Zimt (optional)

Vorbereitung

Fügen Sie zuerst alle Zutaten in eine große Schüssel und mischen Sie sie mit einem Handmixer.

Öl bei mittlerer Hitze in eine beschichtete Pfanne geben und mit einem Stück Küchenpapier bestreichen.

Gießen Sie eine kleine Menge der Mischung in die Pfanne.

Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und lassen Sie den Pfannkuchen vorsichtig kochen, bis die Oberseite zu sprudeln beginnt. Drehen Sie ihn dann mit einem Spatel um, um die andere Seite zu kochen. Entfernen Sie es, wenn es braun ist (nicht verbrannt).

Wiederholen Sie den obigen Vorgang für den gesamten Teig, stapeln Sie die Pfannkuchen auf einen Teller und legen Sie sie bei schwacher Hitze in den Ofen, um sie warm zu halten. (Sie können mehrere Pfannkuchen gleichzeitig in einer großen Pfanne oder mit zwei Pfannen kochen.)

Während die Pfannkuchen kochen, bereiten Sie das Kompott vor, indem Sie einfach die Beeren, das Wasser und den Zitronensaft in einen kleinen Topf geben. 10 Minuten köcheln lassen oder bis die Sauce eindickt.

Nehmen Sie die Pfannkuchen aus dem Ofen und servieren Sie sie mit dem Kompott oder anderen Zutaten wie frischer Banane, Zimt, Honig, Erdnussbutter oder Zitronensaft.

Vegane Energieriegel

5 vegane Rezepte für Triathleten

Der Snack, um das Energieniveau hoch zu halten und wenn der Hunger am Nachmittag zuschlägt. (Kombinieren Sie es mit einer Banane für einen großen Energieschub vor dem Training.)

  • 50g Erdnüsse
  • 100 g Mandeln oder Cashewnüsse
  • 50 Gramm glutenfreier veganer Knusperreis
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 25 g reiner Ahornsirup

Vorbereitung

Den Backofen auf 160 ° C vorheizen.

Decken Sie ein quadratisches Backblech mit Backpapier ab und legen Sie es beiseite.

Mandeln, Erdnüsse, Müsli und Salz in eine große Schüssel geben und gut mischen. Gießen Sie den Ahornsirup über die Mischung und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist.

Gießen Sie die Mischung in die Backform. Glätten Sie die Mischung mit einem Gummispatel und schieben Sie sie in die Ecken, bis sie fest ist. 30-40 Minuten backen.

Lassen Sie es abkühlen, heben und lösen Sie das Fach vorsichtig und entfernen Sie das Pergamentpapier. In 12 Riegel schneiden und genießen! (Bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf).

Kichererbsen-Avocado-Salat-Wrap

5 vegane Rezepte für Triathleten

Ein Bissen voller Ballaststoffe und Eiweiß, perfekt für die Brotdose eines jeden veganen Triathleten.

  • 1 Dose Kichererbsen (ca. püriert)
  • 3 Esslöffel Kokosjoghurt (oder ein normaler milchfreier Joghurt) - 2
  • 2 Esslöffel vegane Mayonnaise
  • 2 Esslöffel Mango-Chutney
  • 1 Teelöffel weiches Currypulver
  • ½ Teelöffel Zitronensaft
  • 20g Sultaninen
  • 1 Handvoll Spinatblätter
  • 5 Kirschtomaten (halbiert)
  • ½ reife Avocado
  • Veganes Tortilla-Wrap
  • Salz und Pfeffer abschmecken

Vorbereitung

Lassen Sie die Kichererbsen ab und pürieren Sie sie (wenn Sie sie leicht in der Mikrowelle erhitzen, werden die Kichererbsen zum Mahlen weicher).

Joghurt, Mayonnaise, Chutney, Curry, Zitronensaft und Sultaninen mischen. Gut mischen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mischung in einen luftdichten Behälter geben und abkühlen lassen.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit Ihren veganen Wrap vor. Die Avocado in Scheiben schneiden und mit den Spinatblättern und der Tomate in die Verpackung geben. Dann die Kichererbsenfüllung hinzufügen

Süßkartoffel, Linsen und Curry

5 vegane Rezepte für Triathleten

Energetisch, lecker und voller Eiweiß, Ballaststoffe und guter Fette!

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 1 Teelöffel zerkleinerter Knoblauch
  • 1 Teelöffel gehackter Ingwer
  • 1 Esslöffel rote Currypaste
  • ¼ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 4 große Süßkartoffeln (gehackt)
  • 425g Linsenkonserven (abgetropft)
  • 425g in Dosen gehackte Tomaten
  • 120 ml Gemüsebrühe
  • 400ml Kokosmilch
  • 63 g Erdnussbutter
  • 40 g frisches Basilikum
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer (nach Geschmack).

Vorbereitung

Das Olivenöl mit gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, roter Curry-Paste, Cayennepfeffer, Paprika und Kurkuma in einen Topf geben und braten, bis die Zwiebeln weich sind.

Fügen Sie die Süßkartoffeln und gehackten Linsen hinzu und mischen Sie gut mit den Gewürzen.

Gießen Sie die gehackten Tomaten, Gemüsebrühe und Kokosmilch und bringen Sie sie zum Kochen. Decken Sie den Topf ab und kochen Sie, bis die Süßkartoffeln weich sind (ca. 10-12 Minuten).

Fügen Sie die Erdnussbutter hinzu und fügen Sie das frische Basilikum hinzu.

Zum Schluss den braunen Zucker, das Salz und den Pfeffer nach Geschmack hinzufügen.

Mit Basmatireis und Cashewnüssen, frischem Chili, frischem Basilikum oder Koriander servieren.

Vegane mexikanische Burritoschale

5 vegane Rezepte für Triathleten

Dies ist ein sehr nahrhaftes Gericht, das viele verschiedene Elemente enthält. Die Vorbereitung dauert etwas länger, aber am Ende lohnt es sich!

Quinoa Salat

  • Rohe Quinoa 200g
  • 25g frischer Koriander (gehackt)
  • 3 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Meersalz nach Geschmack.
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack.

Vorbereitung

Die Quinoa gemäß den Anweisungen in der Packung in einem großen Topf mit kochendem Wasser 10-15 Minuten lang weich kochen, gut abtropfen lassen und dann abkühlen lassen.

Schwarze Bohnen

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 400 g eingemachte, abgetropfte und abgespülte schwarze Bohnen
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Esslöffel Chipotle Pasta

Vorbereitung

Die schwarzen Bohnen abtropfen lassen und abspülen. In einer Pfanne Olivenöl, Knoblauch, Chipotle-Paste, Honig und Apfelessig erhitzen. Nach dem Mischen die schwarzen Bohnen hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen oder bis sie durchgeheizt sind. Nehmen Sie es aus dem Feuer und legen Sie es weg.

Pico de Gallo (Tomatensauce)

  • 100 g Kirschtomaten (vierteljährlich)
  • 1 / 2 rote Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Esslöffel Koriander (gehackt)
  • Meersalz nach Geschmack.

Vorbereitung

Für die Sauce oder den Pico de Gallo alle Zutaten in einer Schüssel mischen und beiseite stellen.

Guacamole

  • 1 reife Avocado, halbiert, geschält und gehackt.
  • Der Saft einer Zitrone
  • Meersalz nach Geschmack.

Vorbereitung

Für die Guacamole Avocado und Zitronensaft in einer Schüssel mischen, abschmecken und beiseite stellen. (Gehackter frischer Chili ist eine großartige Ergänzung, um ihm etwas Wärme zu verleihen.)

Nehmen Sie nun die gekühlte Quinoa, bestreuen Sie sie mit einer Gabel und fügen Sie den Koriander und den Zitronensaft hinzu. Würzen Sie sie dann mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Jetzt können Sie Ihren mexikanischen Burrito-Teller zusammenbauen. Von jedem Gegenstand etwas in eine Schüssel geben und mit viel frischem Koriander, gehackten Erdnüssen oder Cashewnüssen und etwas frischem Chili belegen. (Für etwas knusprigeres servieren Sie es mit Tortillachips oder verwandeln Sie es in einen echten Burrito, indem Sie alles in ein Omelett einwickeln.)

Versuchen Sie es das nächste Mal, indem Sie eine Prise veganen Käse hinzufügen, Quinoa gegen Basmatireis tauschen oder Süßkartoffelschnitze hinzufügen oder es mit viel frischem Chili würziger machen.

Weitere Informationen zu Zone3 auf ihrer Website

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen