Zuriñe Rodríguez schließt die Kampagne in Kolumbien

Der Triathlet Baracaldesa Zuriñe Rodríguez wird die Saison bis zum Sonntag verlängern, an dem er den Internationalen Triathlon von Guatape in Kolumbien spielen wird, der letzte Test des ITU-Weltcups in diesem Jahr.

Der Wettbewerb wird über eine Distanz von 1,5-Kilometern in einem Damm mit zwei Runden von 750-Metern gespielt. Dann wird der Fahrradsektor auf einer Rennstrecke mit Aufstieg zu einem Hügel gespielt, zu dem die Teilnehmer vier Runden fahren müssen, um die 40-Kilometer zu absolvieren. Schließlich wird die Wanderung entlang der Promenade flach sein und insgesamt 10-Kilometer haben.

Rodriguez kommt zu diesem Termin nach seinem Éxito in Tongyeong (Südkorea), wo er zum ersten Mal in einem Weltcup-Rennen das Podest erreichte und die Bronzemedaille aufgehängt wurde. Der Baracaldesa wurde die ganze Woche in kolumbianischen Ländern konzentriert, um eine Mindestanpassung an die Höhe zu erreichen, da der Test auf fast 2.000 Metern über dem Meeresspiegel umstritten ist.

Sein Ziel ist es, so nahe wie möglich am Podium zu sein, um Punkte zu sammeln und seine Qualifikation für die Olympischen Spiele in London im nächsten Jahr zu schaffen.

Quelle: elcorreo.com

Sie könnten auch interessiert sein
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen