Zuriñe Rodríguez schließt die Kampagne in Kolumbien

Die Baracaldesa-Triathletin Zuriñe Rodríguez verlängert die Saison bis zu diesem Sonntag, dem Datum, an dem sie beim Guatape International Triathlon in Kolumbien, der letzten Runde der diesjährigen ITU-Weltmeisterschaft, antreten wird.

Der Wettbewerb wird über eine 1,5 Kilometer lange Schwimmstrecke in einem Damm mit zwei Runden von 750 Metern ausgetragen. Dann wird der Fahrradsektor auf einer Rennstrecke mit Aufstieg zu einem Hügel bestritten, zu dem die Teilnehmer vier Runden fahren müssen, um 40 Kilometer zurückzulegen. Schließlich wird die Wanderung entlang der Promenade flach sein und insgesamt 10 Kilometer umfassen.

Rodríguez kommt zu diesem Termin nach seinem Éxito in Tongyeong (Südkorea), wo er zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft auf dem Podium stand und die Bronzemedaille gewann. Die Baracaldesa wurde die ganze Woche über in kolumbianischen Ländern konzentriert, um eine minimale Anpassung an die Höhe zu erreichen, da der Test auf fast 2.000 Metern über dem Meeresspiegel durchgeführt wird.

Sein Ziel ist es, so nah wie möglich am Podium zu sein, um Punkte zu sammeln und seine Qualifikation für die Olympischen Spiele in London im nächsten Jahr zu sichern.

Quelle: elcorreo.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben