Zanardi bleibt "stabil", obwohl er nach seiner zweiten Operation ein "schweres" neurologisches Bild hat

Wie berichtet 20 Minuten, der ehemalige paralympische Radfahrer und Fahrer  Alex Zanardi hat eine zweite Operation durchlaufen und ist jetzt "stabil«, Obwohl mit einem "schweres" neurologisches Bild

Zanardi litt am 19. Juni a schwerer Verkehrsunfall während einer der Stufen von 'Obiettivo tricolore', Ein Paracyclistest, der in der Provinz Siena (Italien) umstritten war, und er wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus evakuiert.

Der Athlet, 53-jährige, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad während einer Abfahrt auf dem Höhepunkt der Gemeinde Pienza; Drang in die gegenüberliegende Spur ein, wo ein Lastwagen ankam, der ihm nicht ausweichen konnte.

Danach wurde er mit einem Hubschrauber in das Krankenhaus Santa Maria alle Scotte in Siena evakuiert, wo er um 19.00:XNUMX Uhr operiert wurde.

Nach der Operation berichtete das Krankenhaus selbst, dass sein Zustand "sehr ernst" sei und dass er "Hirnschäden" erlitten habe.

Zanardi ist auf der Intensivstation des Krankenhauses Santa Maria alle Scotte in Siena bleibt "sediert und intubiert" und ein "vertrauliche" Prognose auf Wunsch der Familie, die "in Ermangelung bedeutender Nachrichten" keine Newsletter mehr herausgibt.

Trainingsartikel-Finder

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz