Triathlon Nachrichten

Beliebte Rennen kehren mit der Cursa de la Mercè nach Barcelona zurück

An den 3.000 Wettkampftagen haben 2 Läufer an dem Test teilgenommen

An diesem Wochenende fand in Barcelona eines der wichtigsten Rennen statt Cursa de la Mercè wo zwei Tage von Angesicht zu Angesicht Wettbewerb stattgefunden haben

Die Modalität von Angesicht zu Angesicht wurde beibehalten vier Wellen mit jeweils 375 Teilnehmernsowohl am Samstag als auch am Sonntag, um Menschenmassen zu vermeiden und die Einhaltung der geltenden Vorschriften und der angegebenen Hygienemaßnahmen zu fördern.

Heute war das absolute Rennen wo Artur Bossy war mit 30:20 am schnellsten, während es in der Kategorie Frauen war Barrachina Gem am schnellsten mit 34:19

Am Samstag ging der Sieg an Naoufel Erraoui (31: 01) und Montse Estany (37: 57)

Sicherheitsmaßnahmen

Die diesjährige Ausgabe der Cursa de la Mercè hatte eine detailliertes Protokoll der Hygienemaßnahmen und Sicherheit, der sowohl die Athleten als auch die Mitglieder der Organisation gefolgt sind.

Bei der Ankunft beim Rennen mussten alle Läufer a bestehen Temperaturregelung und später waschen Sie Ihre Hände mit hydroalkoholischem Eis.

Einige Minuten vor jeder Serie waren die Läufer lin der Reihenfolge der Zahlen geleckt richtig an der Startlinie und auf diese Weise positioniert werden Vermeiden Sie Rennen und Menschenmassen. Auf diese Weise es war möglich zu pflegenzu allen Zeiten die Sicherheitsabstand zwischen den Teilnehmern.

Bild vom Start an der Cursa de la Mercè
Laufen / Bild des Ausgangs an der Cursa de la Mercè

Endlich mit 5-Sekunden-Intervalle zwischen jeder Sechserzeile, Die Teilnehmer begannen zu rennen und konnten dann die Maske abnehmen und den Test genießen.

Bild des Ausgangs von 6 in der Cursa de la Mercè
Laufen / Bild vom Ausgang 6 in der Cursa de la Mercè

Bei Erreichen der Ziellinie erhielten alle eine neue Maske von der Organisation.

Ein Beispiel dafür, dass Breitensport betrieben werden kann.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen