Virginia Berasategui wird am Mittwoch operiert, um Mortons Neurom von ihrem linken Fuß zu entfernen

Die baskische Triathletin Virginia Berasategui hat angekündigt, dass sie diesen Donnerstag durch den Operationssaal gehen wird, um das Morton-Neurom zu entfernen, das zwei Jahre lang so viele Komplikationen an ihrem linken Fuß verursacht hat.

Die Bilbao machte diese Ankündigung über ihr Profil auf 'Facebook'. "Nachdem ich es zwei Jahre lang schwer hatte und alle möglichen Alternativen ausprobiert habe, werde ich mich morgen endlich einer Fußoperation unterziehen müssen, um Mortons Neurom zu entfernen", sagte er.

Die Athletin gab zu, dass "es keine hundertprozentige Garantie gibt", dass diese Intervention ihre Probleme endgültig lösen wird, aber sie hoffte, "so sei es". "Ich bin auf Kopfebene sehr müde und sie sagen mir, dass es klappen wird und dass ich in ein paar Wochen wieder voll sein werde", erklärte sie.

Virginia Berasategui begann diese Verletzung Ende des Hawaii Ironman 2009 zu ärgern. Und obwohl sie es geschafft hatte, mit den Schmerzen zusammen zu leben, die sie daran gehindert haben, bei Fußrennen mit Garantien aufzutreten, hat sie sich schließlich entschlossen, sich einer Operation zu unterziehen.

Mortons Neurom ist die Verdickung des Interdigitalnervs, der zwischen dem dritten und vierten Mittelfußknochen des Fußes und manchmal zwischen dem zweiten und dritten Mittelfußknochen verläuft.

Die Operation zur Beseitigung dieser Verletzung besteht darin, das Intermetatarsalband zu schneiden und entweder das Neurom zu resezieren oder freizusetzen. Der Erfolg der Intervention ist nicht immer vollständig und manchmal bleiben die Schmerzen nach der Operation bestehen, entweder weil das Neurom nicht vollständig freigesetzt wurde oder weil der Raum nicht operiert wurde.

Quelle: noticias.yahoo.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen