Druilabs

Victoria von Alistair Brownlee in Kitzbühel

Javier Gómez Noya bleibt unter den Führenden der Weltrangliste

Alistair Brownlee hat den Sieg bei der Dextro Energy Triathlon ITU-Weltmeisterschaft im österreichischen Kitzbühel errungen.

Die Anwesenheit von Chris McCormack Ironman-Weltmeister „Macca“ im Jahr 2010. Obwohl er beim Schwimmen im Test war, wurde er im Radsportsektor zurückgelassen und ging in den Ruhestand. Seit dem 3. Juni sei ihm der Treibstoff ausgegangen setzte sich in der Challenge of Cairns durch.

Bei diesem Rennen waren mehrere olympische Triathleten anwesend: Simon Whitfield (CAN), Reto Hug (SUI), Ivan Raña (ESP), Juraci Moreira (BRA) und Tim Don (GBR).

Bei diesem Test waren die Spanier Iván Raña, Mario Mola und Ramón Ejeda anwesend. Der aktuelle Weltmeister Javier Gómez Noya hat beschlossen, nicht an diesem Test teilzunehmen, um sich auf die nächste Woche in Pontevedra stattfindende Triathlon-Europameisterschaft vorzubereiten.

Das Rennen wurde bis zur letzten Runde des Radsports ausgetragen, da sie alle beim Schwimmen in einer Gruppe abreisten, in der der älteste der Brownlee-Brüder zuerst aus dem Wasser auftauchte, gefolgt von seinem Landsmann Stuart Hayes und dem Italiener Alessandro Fabian.

Der Regen trat im Test im Radsportsektor auf, obwohl die Strecke sehr kurvig und technisch war, gab es nicht viele Zwischenfälle.

In den ersten Runden bildete sich eine Gruppe von 50 Triathleten, was die Abwesenheit von „Macca“ hervorhob, die zurückgelassen wurde und eine Minute pro Runde verlor und in der fünften Runde ausschied.

In der vorletzten Runde griffen Hayes, Brownlee und der Brasilianer Reinaldo Colucci an und verschafften sich beim Übergang zum Rennen einen Vorsprung von 37 Sekunden.

Sobald das Rennsegment gestartet war, setzte Alistair sein Tempo in der ersten Runde 37 Sekunden vor Hayes. Das Einkommen war genügend Autorität auf der Ziellinie mit einer Zeit von 01 zu verhängen: 51: 54, gefolgt von russischen Alexander Alexandrowitsch Brjuchankow zweite und dritte für die Bronze Schweizer Sven Riederer 44.

Unter den Spaniern ist das Comeback von Mario Mola hervorzuheben, der ein großartiges Rennen auf dem elften Platz absolvierte, eine großartige Position, seit er das Rennen zu Fuß auf Position 33 startete. Ivan Raña beendete Position 35 und Ramón Ejeda auf Position 41.

Morgen findet das Frauenrennen am selben Ort statt, der um 12: 356 Uhr beginnt. Die ITU überträgt diesen Wettbewerb live. Sie können ihn unter folgender Adresse sehen: http://triathlonlive.tv/

TOP Jahre

1 Alistair Brownlee

2 Alexander Brukhankov

3 Sven Riederer

4 William Clarke

5 Stift Kahlefeldt

6 Laurent Vidal

7 Vladimir Turbajewskij

8 Dmitry Polyansky

9 Vincent Luis

10 Bevan Docherty

Javier Gómez Noya ist im ITU World Series Ranking auf den dritten Platz vorgerückt, weil er nicht an diesem Test teilgenommen hat.

ITU-RANGLISTE

1 Alistair Brownlee GBR 1690-Punkte

2 Alexander Brukhankov RUS 1663 Punkte

3 Xavier Gomez ESP 1485 Punkte

Bewertungen

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen