Victor del Corral gewinnt den Triathlon von Alpe D'Huez

Wieder einmal sind die Kälte, der Regen und die Härte der Strecken zu Victors Verbündeten geworden, um ihn auf die Spitze des Podiums zu bringen, diesmal im Langdistanz-Triathlon von l'Alpe d'Huez.

Sehr kaltes Wasser zum Schwimmen, und rund um 4 'verloren mit den Top-Favoriten. Das Fahrrad Segment dienen, das Rennen zu drehen, ein Oktett in Kopf gebildet, während hinter Victor allein verfolgter Nachzügler und behielt seine Distanz triathletes Rennen in den ersten 100kms Kopf. 15km letztes Fahrrad ist entscheidend, der Aufstieg zum legendären Alpe d'Huez, markiert viele Unterschiede und hat dazu gedient, Victor T2 Drittel zu erreichen.

Eine Strafbox für James Cunnama, bis dahin zuerst eingestuft, betete auf den dritten Platz. Victor kam dann auf den zweiten Platz und jagte den ersten klassifizierten Aaron Farlow bei km2. Seitdem nahmen die Unterschiede zu den Verfolgern zu und schafften es schließlich, sich mit einem Vorsprung von mehr als 6min gegenüber dem zweiten Klassiker, der schließlich Reto Hug und 9min war, gegen Aaron Farlow, der den dritten Platz belegte, mit einem überlegenen Vorsprung ins Ziel zu setzen.

1 DES KORRALEN VICTOR 5: 50: 12 Espagne
2 HERAUSFORDERUNG HUG 5: 56: 16 T Schweiz
3 FARLOW AARON 5: 59: 03 Australien
4 MARCUS ORNELLAS 6: 01: 05 Brasilianisch
5 FAURE HERVé 6: 02: 12 Frankreich
6 CUNNAMA JAMES 6: 03: 01 Afrikanisches du Sud
7 ANNOVAZZI MATTEO 6: 06: 54 Italien
8 VAN HOUTEM TIMOTHY 6: 07: 56 Belgien
9 MARCEAU OLIVIER 6: 08: 58 Schweiz
10 STRIJK ERIK SIMON 6: 10: 28 zahlt Bas

Quelle: Victor del Corral Presse

Sie könnten auch interessiert sein
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen