Victor del Corral gewinnt den Triathlon von Alpe D'Huez

Wieder einmal sind die Kälte, der Regen und die Härte der Strecken zu Victors Verbündeten geworden, die ihn auf die Spitze des Podiums klettern lassen, diesmal beim Langstrecken-Triathlon von l'Alpe d'Huez.

Sehr kaltes Wasser zum Schwimmen und ca. 4 'mit den Hauptfavoriten verloren. Das Fahrradsegment wurde verwendet, um das Rennen umzudrehen, ein Oktett wurde an der Spitze gebildet, während Victor allein hinter Triathleten hinterher jagte und in den ersten 100 km Abstand mit dem Rennkopf hielt. Die letzten 15 km sind entscheidend, der Aufstieg zur mythischen Alpe d'Huez markiert viele Unterschiede und hat Victor geholfen, T2 auf dem dritten Platz zu erreichen.

Ein Strafraum gegen James Cunnama, der bis zu diesem Moment erstmals klassifiziert wurde, betete ihn um den dritten Platz. Victor startete dann auf dem zweiten Platz und verfolgte den ersten klassifizierten Aaron Farlow in km2. Von diesem Moment an vergrößerten sich die Unterschiede zu den Verfolgern und er schaffte es schließlich, das Siegtor mit mehr als 6 Minuten Vorsprung gegenüber der zweiten Klassifizierung zu erreichen, die schließlich Reto Hug und 9 Minuten vor Aaron Farlow war, der den dritten Platz belegte.

1 DES KORRALEN VICTOR 5: 50: 12 Espagne
2 HERAUSFORDERUNG HUG 5: 56: 16 T Schweiz
3 FARLOW AARON 5: 59: 03 Australien
4 MARCUS ORNELLAS 6:01:05 Brasilien
5 FAURE HERVé 6:02:12 Frankreich
6 CUNNAMA JAMES 6: 03: 01 Afrikanisches du Sud
7 ANNOVAZZI MATTEO 6: 06: 54 Italien
8 VAN HOUTEM TIMOTHY 6: 07: 56 Belgien
9 MARCEAU OLIVIER 6: 08: 58 Schweiz
10 STRIJK ERIK SIMON 6: 10: 28 zahlt Bas

Quelle: Victor del Corral Presse

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz