• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Ein österreichisches Gericht verurteilt einen Sportler wegen Dopings zu 5 Monaten Gefängnis

Er gab Blutdoping und den Einsatz von Wachstumshormonen zu

Wir wiederholen diese Nachrichten, die von veröffentlicht wurden Die Vorhut, wo es heißt, ein österreichisches Gericht habe verurteilt 5 Monate Gefängnis an einen Sportler für a schwerer Sportbetrug.

Bei der verurteilten Person handelte es sich um den österreichischen Skilangläufer Dominic Baldauf der zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten verurteilt wurde Landesgericht Innsbruck wegen schweren Sportbetrugs.

Das Urteil bedeutet nicht seine Gefängnisstrafe

Dieses erstinstanzliche Urteiloder impliziert Ihren Eintritt ins Gefängnis, aber er wird die fünf Monate seiner Haftstrafe in verbringen bedingte Freiheit.

Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch Baldaufs Anwalt haben angekündigt, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Er gab Blutdoping und den Einsatz von Wachstumshormonen zu

Der 27-jährige Sportler hat sich schuldig bekannt, undn Teil der Anklagen während des Prozesses, der an diesem Dienstag stattfand, und gab zu, sich an ihnen beteiligt zu haben Blutdoping und genutzt habe Wachstumshormone.

Baldauf war einer von ihnen Neun Personen bei Anti-Doping-Einsatz festgenommen durchgeführt von der deutschen und österreichischen Polizei Ende Februar letzten Jahres während der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Seefeld (Österreich).

Button zurück nach oben