• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

 Eine achtstündige Low-Age-Gruppe beim IRONMAN Hamburg

Die deutsche Lars Wichert hat gestern Sonntag bei der IRONMAN-Europameisterschaft in Hamburg eine großartige Leistung vollbracht.

Der ehemalige olympische Ruderer brach den Weltrekord in seiner Altersklasse und beendete das Rennen in einer Zeit von 7:50:42, womit er den bisherigen Rekord um mehr als sechs Minuten unterbot.

Lars Wichert Er absolvierte das 3,8 Kilometer lange Schwimmsegment in 57:48 Minuten, radelte die 180 Kilometer in 4:03:55 Minuten und lief den 42,2 Kilometer langen Marathon in 2:41:48 Minuten.

Er erreichte das Ziel mehr als fünf Minuten vor dem Zweitplatzierten seiner Altersklasse, dem Australier Chris Beckmans, der mit seiner Zeit von 7:55:55 auch den bisherigen Rekord gebrochen hätte.

Darüber hinaus die Chinesen Miao Hao Mit einer Zeit von 7:58:04 schloss er seine Teilnahme ab.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein von IRONMAN Europe (@ironmaneurope) geteilter Beitrag

Vom olympischen Ruderer zum Elite-Triathleten

Lars Wichert Er begann in der Welt des Ruderns, wo er drei Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften gewann und an den Olympischen Spielen teilnahm.

Neben seiner sportlichen Karriere arbeitet Wichert 25 Stunden pro Woche als Redakteur für das deutsche Magazin „Triathlon“ und ist Vater von drei Kindern.

Nächste Ziele

Nach seinem Sieg in Hamburg Lars Wichert hat sich entschieden, am 18. August am zweiten Event der IRONMAN European Championship in Frankfurt teilzunehmen.

Obwohl sein eigentliches Ziel der Norseman Xtri ist, eines der härtesten Triathlonrennen der Welt.

Der Norseman Xtreme Triathlon, bekannt als Norseman Xtri, findet jährlich in Norwegen statt und ist für seine extremen Bedingungen bekannt.

Es besteht aus einem 3,8 km langen Schwimmen im kalten Wasser des Hardangerfjords, einer 180 km langen Radtour durch Berglandschaften und einem Marathon, der auf dem Gipfel des Gaustatoppen gipfelt.

Button zurück nach oben