Triathlon Nachrichten

Tyler Mislawchuk gewinnt das Testevent in Tokio

Der Test wurde vom Wind markiert.

Heute morgen die Männerprüfung der Test Event der Olympischen Spiele in Tokio, wo der Kanadier Tyler Mislawchuk der Sieg ist gewonnen

Heute hat es mit guter Temperatur in einem konkurriert bewölkter und windiger TagIm Gegensatz zum gestrigen Frauentest, bei dem sie 5 Kilometer zu Fuß durch einen Hochtemperaturalarm zurücklegen mussten.

Der erste, der aus dem Wasser stieg, war Henri Schoeman, gefolgt von Mark Devay und Richard Varga, Brownlee und Tayler Reid. In einem raschen Übergang bildete sich eine Gruppe von 11-Einheiten, die versuchten, den Alleingang zu schaffen, obwohl sie sich am Ende der zweiten Runde vereinigten mit der Verfolgergruppe, wo unter anderem Jonas Schomburg, Kristian Blummenfelt, Jonny Brownlee, Bence Bicsak oder Tom Bishop waren.

Schließlich erreichte die vereinte Gruppe T2, wo Mislawchuk der Schnellste war, und brach mit Matthew Sharpe, Schoeman und Birtwhistle, Brownlee, Wilde und Stornes auf.

Im Rennen zu Fuß verlor die Gruppe Einheiten bis zum letzten Teil, in dem Wilde mit Stornes und Mislawchuk angegriffen hatte.

Schließlich Tyler Mislawchuk Mit einer starken Beschleunigung konnte er den Test mit einer Zeit von 1: 49: 51 verlassen und gewinnen, gefolgt von Casper Stornes (1: 49: 55) und für Hayden Wylde (1: 50: 03), die in der dritten Endposition endet.

Was die Spanier angeht Genis Grau y David Castro Sie haben den Test nicht beendet.

Männliche Klassifizierung

Tyler Mislawchuk 01: 49: 51
Casper Stornes 01: 49: 55
Hayden Wilde 01: 50: 03
Gustav Iden 01: 50: 25
Jonathan Brownlee 01: 50: 28
Joao Silva 01: 50: 36
Bence Bicsák 01: 50: 41
Pierre Le Run 01: 51: 00
Jonas Schomburg 01: 51: 01
Henry Schoeman 01: 51: 01

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen