TriGrandPrix Bühne 2: BH Zarauzko Triatloia

In diesem Jahr hat die Organisation den Teilnehmerrekord gebrochen cauf 700-Teilnehmern, die BH ZARAUZKO TRIATLOIA 2011, die zweite Etappe des TriGrandPrix, wird die zahlreichste Ausgabe sein, die, wie Sie bereits wissen, in diesem Jahr ihr silbernes Jubiläum feiert. Aber neben der Erhöhung der Teilnehmerzahl wird auch das Level maximal sein, da die derzeitigen Gewinner der IM aus Utah (Mathias Hecht), IM aus Texas (Eneko Llanos und Catriona Morrison), IM aus Lanzarote (Timo Bracht) und auch andere Triathleten, die in letzter Zeit wichtige Rennen gewonnen haben.

An der Startlinie steht der Sieger und achtfache Zarautz-Sieger Eneko Llanos (8, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2003, 2002). Eneko mit seinem zweiten Platz in Hawaii 1997, seinem Sieg in Abu Dhabi und seinem unbestreitbaren Sieg in Texas machen ihn erneut zum Favoriten für 2008.

Aber Eneko wird in Zarautz nicht allein sein. Timo Bracht kommt vom Brechen des Rekords des IM von Lanzarote mit 8:30:34 und bringt ihn 14 Minuten auf den zweiten Platz. Mathias Hecht kennt Zarautz bereits und sagt, er sei nach dem Gewinn des Utah IM von seiner besten Seite und hoch motiviert.

Mikel Elguezabal kommt von einem stratosphärischen Teil in Bilbao mit Björn Andersson, der ebenfalls in Zarautz sein wird. Herve Faure ist auch ein Favorit mit einem beachtlichen zweiten Platz bei der Maresme Challenge. Zusammen mit ihnen ist die Liste der starken Triathleten endlos: Clemente Alonso, Francesc Godoy, Francisco Pontano, Hektor Llanos, Jon Unanue, Miquel Blanchart, Owen Cummins, Peru Alfaro, Richard Calle, Tom Sturdy, Xabi Boneta und Raul Amaitrian.

 

Auf der weiblichen Seite ist Catriona Morrison die Favoritin. Die Gewinnerin des Zarautz Triathlon 2010, 7-fache ITU-Duathlon-Meisterin, 6 Siege 70.3, 3-fache IM-Meisterin, ist ohne Zweifel die Person, der sie in der Kategorie der Frauen folgen muss. Cat hatte ein fantastisches Jahr 2011 und gewann die 70.3 in St. Croix, Texas und vielleicht wieder in Zarautz?

Catriona wird gegen eine Eva Ledesma antreten, die anscheinend von einem anderen Planeten stammt und die ersten beiden Challenge 2011 gewonnen hat. Jodie Swallow, Weltmeisterin, ist möglicherweise eine Kandidatin für den Sieg, aber eine Knöchelverletzung lässt sie Zweifel am Sieg haben. Julia Grant hat gerade den britischen TriGrandPrix gewonnen und Ana Burgos und Natalie Barnard können wegen ihrer unbestreitbaren Qualität nicht ausgeschlossen werden.

Die wahre Überraschung könnte in Anna Cleaver sein. Anna Cleaver ist Siri Lindleys neuer Star (Mirinda Carfrae und Leanda Caves Trainerin). Anna, seit 7 Jahren Schwimmmeisterin in Neuseeland, wird möglicherweise die erste sein, die die 2.5 km von Getaria nach Zarautz zurücklegt. Anna ist bereits in Zarautz und hat die Rennstrecken mit der Aufschrift „Ich habe so etwas noch nie gesehen“ erkannt.

Dieses Jahr 2011 wird zweifellos eine ganz besondere Ausgabe sein. Einerseits feiern wir das silberne Jubiläum und andererseits genießen wir ein internationales Rennen, bei dem die Radstrecke für den Verkehr gesperrt ist, was die Sicherheit und die spektakuläre Natur der Strecke verbessert.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz