Triathlon Nachrichten

Die Solidarität von Sportbekleidungsmarken zur Bekämpfung des Coronavirus

Mehrere Marken beginnen mit der Herstellung von Gesichtsmasken für Krankenhäuser

Wir haben schon gesehen wie Gesellschaft stürzt um und mit Bewegung helfen #yomequedoe nach Hause.

Auch aus dem Bereich Sport sind Workouts teilen, virtuelle Meetups, direkt auf soziale Netzwerke, um alles in der Welt viel erträglicher zu machen Beschränkung durch den Alarmzustand der Covid-19-Coronavirus

Jetzt mehrere Unternehmen in der Branche, die sich der Herstellung von Sportgeräten wie z Santini, Austral o Gobik haben ihre Einrichtungen umgebaut das Sanitärmaterial herstellen dringend benötigt.

Austral, veröffentlicht in ihren sozialen Netzwerken

Heute haben wir die Hemden gegen Masken ausgetauscht. In Zusammenarbeit mit den geriatrischen Zentren Kantabriens werden wir versuchen, unser Sandkorn zur Bekämpfung des Virus beizutragen. 11.000 Masken sind bereits unterwegs

 Gobik, veröffentlicht

„Der Gobik-Trupp tritt vor.

Wir beteiligen uns spontan und freiwillig an den Bemühungen unserer Marke und der Vielzahl der Unternehmen um uns herum.

Daher passt Gobik seine Struktur vorübergehend an, um täglich rund 2000 medizinische Kittel und Schutzmasken herstellen zu können. Die Lieferung erfolgt bereits am Samstagmorgen.

Unser einziges Ziel ist es, diejenigen zu schützen, die uns jeden Tag beschützen. Weil ihre Arbeit am wichtigsten ist. Heute mehr denn je.

Danke, dass Sie da sind und sich um uns kümmern! »

 Santini

Die italienischen Markenkleideteams wie Trek Segafredo, Boels Dolmans, sind offizieller IRONMAN Patner

Außerdem wurde die Produktion eingestellt, um Masken herzustellen, die die Ausbreitung des Coronavirus lindern sollen. Die Idee, die ab Montag in Kraft tritt, besteht darin, insgesamt 10.000 Masken pro Tag herzustellen.

Von Triathlon News danken wir Ihnen für diese Initiative

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben