Antonio Serrat Plata und Uxio Abuin Bronze im Europameisterschaft von Melilla

Spanien hat drei Elite-Medaillen im Europapokal gewonnen

 

 

Nach dem zweiten Platz erreicht von Anna Godoy Bei der Frauenveranstaltung waren die Jungs an der Reihe, wo unser Land eine breite Vertretung hatte

Der Sieg des Tests war für Gordon Beson Wer die 1.500 Meter Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen zu Fuß in einer Zeit von 1:53:49 absolviert hat, folgte auf dem zweiten Platz Antonio Serrat (1:53:55) und von Uxio Abuin (1:54:08) belegt den dritten letzten Platz.

Der erste, der das Wasser verließ, war der Spanier Kevin Viñuela mit mehr als 10 Sekunden vor dem Briten Gordon Benson und den Spaniern Bruno Raso, Uxio Abuin und Ricardo Hernández

Auf dem Rad bilde ich ein großes Hauptfeld mit allen Favoriten, bis ein Bruch gebildet von Antonio Serrat, Beau Smith, Ricardo Hernandez, Gregory Barnaby und Luis Miguel Velasques die T2 mit einem Vorsprung von 50 Sekunden über das Hauptfeld mit David erreicht wurde gebildet Castro und Uxio Abuin unter anderem.

In der Fußrennbranche startete die 5-köpfige Gruppe mit mehr als einer Minute Vorsprung ins Rennen, doch nach und nach ging der Spanier Antonio Serrat aufgrund des auferlegten Rhythmus allein in Führung, bis er in der zweiten Runde einen Vorteil bekam von 10 Sekunden auf Gordon Benson und von mehr als 20 Sekunden Uxio Abuin.

Die Briten erreichten Antonio in der dritten Runde, gefolgt von 15 Sekunden von Uxio Abuin und Aurelien Lebrun. In der letzten Runde Gordon Benson Er war vor Serrat, bis er die Ziellinie erreichte und den endgültigen Sieg mit einer Endzeit von 1:53: 49 erzielte, gefolgt von Antonio Serrat (1: 53: 55) und von Uxio Abuin (1: 54: 08) in der dritten Endposition

 

Männliches Podium im Melilla Triathlon

 

David Castro (1: 54: 39) machte ein großes Comeback des Rennens und erreichte den siebten Finalplatz. Ricardo Hernández Endlich war es 13º.

 

Melilla Elite Herren Klassifikation

Foto: Fetri

Button zurück nach oben