Das Positive des ukrainischen Triathleten ist bestätigt

Die Internationale Prüfstelle (ITA) hat das Positive des Triathleten bestätigt Yuliya Yelistratova .

Julia ist Ich war qualifiziert für Tokio aber sie haben sie nicht am Test teilnehmen lassen für die vorläufige Suspendierung wegen eines positiven Testergebnisses bei einem Triathlon-Cup, der im Juli in der Ukraine ausgetragen wurde.

Er gewann diesen Test, bei dem er anschließend positiv auf EPO . getestet wurde

Aufgrund der notwendigen Zeit zwischen Entdeckung und Veröffentlichung der Ergebnisse wurde beschlossen, sie vom Triathlon-Wettbewerb der Olympischen Spiele in Tokio zurückzuziehen, nachdem sie die verbotene Substanz gefunden hatten

Jetzt, wo sich das Positive bestätigt hat, wird die ukrainische Athletin, Gewinnerin von 3 Weltcups, sanktioniert und wird ihrer Sportkarriere sicherlich ein Ende setzen

Dies ist die ITA-Anweisung zur Aktualisierung der Datei

"Eine andere Probe, die von dem Athleten erhalten wurde, lieferte ein AAF für rekombinantes Erythropoietin (EPO) (S2. Peptide, Hormone, Wachstumsfaktoren, verwandte Substanzen und Mimetika).

Die zusätzliche Probe wurde von der ITA unter der Kontrollbehörde des Internationalen Olympischen Komitees während einer Anti-Doping-Kontrolle außerhalb von Wettbewerben am 23. Juli 2021 in Tokio, Japan, gesammelt. 

Das Ergebnis wurde am 28. Juli 2021 vom AMA-akkreditierten Labor in Tokio gemeldet.

Da die Athletin bei der Meldung des zweiten AAF bereits vorläufig gesperrt war und nicht mehr bei den Olympischen Spielen in diese 2020, wurde der Fall an den World Triathlon verwiesen. für die Verwaltung der Folgeergebnisse."

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet ihre eigenen Cookies für das ordnungsgemäße Funktionieren. Durch Anklicken des Akzeptieren-Buttons stimmen Sie der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz