• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Die 3 Szenarien, die FETRI und Clubs für die Saison 2020 sehen

Er hat sich mit den Klubs der 1. und 2. Division getroffen, um den neuen Wettbewerbskalender für dieses Jahr zu bewerten und zu vereinbaren

Angesichts der durch die Übertragung des Coronavirus COVID-19 verursachten Situation und der Schaffung eines optimalen Zeitplans für die Athleten hat sich FETRI mit den Klubs der ersten und zweiten Liga getroffen.

Dieses Treffen mit den Vereinen hatte das Ziel, die verschiedenen Optionen zu analysieren, zu bewerten und zu vereinbaren, die sich für den neuen Wettbewerbskalender in dieser Saison 2020 ergeben.

 Das Treffen hat unter der Leitung von José Hidalgo begonnen. Er dankt der Sensibilität, die der Triathlon in all seinen Bereichen zeigt, für die soziale Realität, die wir seit Beginn der Haft erleben, und vermittelt eine Botschaft der Unterstützung und Solidarität mit den Menschen, die an erster Stelle stehen Linienkampf COVID-19. Der Triathlon ist wie immer ein Beispiel für soziale Unterstützung und jetzt mehr denn je.

 Der FETRI hat zusammen mit den Vertretern der Vereine der 1. und 2. Division eine Bewertung der verschiedenen Szenarien vorgenommen, die für diese Saison im Hinblick auf die Feier ihrer spanischen Meisterschaften und ihrer Triathlon- und Duathlon-Ligen präsentiert werden können .

1. Szenario: Starten Sie die Wettbewerbe im Juli neu

 Das erste Szenario wäre, solange die Gesundheitseinrichtungen und die spanische Regierung dies markieren, die Wiederaufnahme der Wettbewerbe ab dem Monat Juli, als die Haft aufgehoben wurde, und die Optionen, die zu diesem Zeitpunkt vorgestellt würden.

2. Szenario: Wiederaufnahme der Wettbewerbe im Herbst

 Das zweite Szenario würde uns mit dem Beginn der Aktivitäten im Herbst veranlassen und die Feier eines Teils des Triathlon- und Duathlon-Kalenders retten.

3. Szenario: Halten Sie 2020 keinen Wettbewerb ab

 Und die dritte und letzte Möglichkeit wäre, dass 2020 keine Wettbewerbe mehr stattfinden würden, für die ein Notfallplan entwickelt würde.

Darüber hinaus wurde vom spanischen Triathlon-Verband der Wille zur Erstellung eines digitalen Wettbewerbsprojekts an die Clubs weitergegeben, der in Kürze bekannt gegeben wird.

 Dieses erste Treffen von FETRI mit seinen Clubs endete mit der Verpflichtung des Verbandes selbst und seiner Clubs, koordiniert und Hand in Hand zusammenzuarbeiten und die verschiedenen Entscheidungen zu treffen, die die Entwicklung der Pandemie in einem einzigen Sinne kennzeichnen einvernehmlicher Weg.

  

Button zurück nach oben