Triathlon Nachrichten

Sara Bonilla und Alberto González Meister der Gemeinschaft Madrid Duathlon

Bei 9: 45 startete die Duathlon-Gemeinschaft von Madrid-Meisterschaft Villa de Alcobendas auf einer Strecke, die auf der Sprintstrecke lief und auf der die Duathleten eine Strecke von 2 Runden zu Fuß (5 km) und 4 Runden im Radsegment (20 km) absolvieren mussten, um mit einer letzten Runde zu Fuß zu enden 2,5 km durch diese Stadt.

 

 

Der erste Ausflug war für die Kategorie der Frauen, wo die Duathleten von Anfang bis Ende ein spektakuläres Rennen angeboten haben und einmal das großartige Niveau unter Beweis gestellt haben, das sie im Wettbewerb haben. Einige waren die Favoriten mit der Möglichkeit, den ersten Platz auf dem Podium zu belegen, doch Lucía Pérez und Sara Bonilla führten den Test von Anfang bis Ende mit dem einzigen Ziel an, diesen gewünschten Titel zu erreichen.

 

Lucía Perez blieb bis zum zweiten Wechsel an der Spitze und erreichte als erste T1, gefolgt von einer Verfolgungsgruppe aus Natalia Raña, Paula María García und Sonia López. Sekunden später kamen Sara Bonilla und die Duettin der Kadettenkategorie Cecilia Santamaría.

 

Im Radsportbereich wusste Lucía, wie man die Führung des Rennens beibehält, und Sara holte sie ein und blieb während der 20 km langen Strecke praktisch vereint. Als sie jedoch T2 erreichte und sobald das Fußrennen begann, wurde Lucia von Sara Bonilla vom Triathlon Club verurteilt Clavería, die es geschafft hat, den Duathleten von CT Diablillos de Rivas einzuholen, und sich damit mit einer Gesamtzeit von 1:11:24, nur 6 Sekunden hinter der zweiten Wertung, Lucía Pérez, zum Sieger des Tests erklärte. Natalia Raña, CT Diablillos de Rivas, erreichte mit einer Zeit von 01:13:49 den dritten Platz.

 

Laut Aussagen der Presse von Sara Bonilla "Der Radweg war sehr hart mit vielen Steigungen und Veränderungen. Lucía Pérez ist eine große Duathletin und es war schwer ihr zu folgen, ich musste um den Sieg kämpfen, aber schließlich gelang es mir im Rennen, diesen Titel zu erreichen und auf diese Weise den Titel zu erreichen. "

 

Aufgrund der großen Teilnahme am Test waren zwei die Serien, mit denen die männliche Kategorie gezählt wurde, in der zweiten die Duathleten mit der höchsten Punktzahl in der 2012-Rangliste, ein Test, der das Publikum von Anfang bis Ende vibrieren ließ.

 

In der zweiten Serie wusste Iván Cáceres vom Club CT Diablillos de Rivas, einer der großen Favoriten der Veranstaltung, wie man das Rennen praktisch von Anfang bis Ende führt. Er war der erste, der mit 7 Sekunden Vorsprung vor der Verfolgungsgruppe in den ersten Übergang eintrat : Luis Miguel Sánchez, Alberto González und Ramón Ejeda. Im Radsportsegment kontrollierte Iván das Rennen weiterhin, obwohl David Cancela, Independiente, mit einer überraschenden Zeit von 35:01 in der ersten Serie dieses Tests das beste Teil war.

 

Sobald das zweite Rennen zu Fuß begann und nur 2,5 km nach dem Ende des Wettbewerbs, erlitt Iván Cáceres Wadenkrämpfe und trennte ihn vom Sieg, eine Gelegenheit, die Alberto Gónzalez del Tri-Val Valdemoro durch Kletterpositionen nutzte bis Iván Cáceres vom CT Diablillos de Rivas den von Galizien föderierten Triathleten überholte und mit einer Zeit von 1:01:57 den ersten Podiumsplatz belegte. Die zweite Wertung war Luis Miguel Sánchez vom CT Diablillos de Rivas, nur 5 Sekunden vor dem Start des Rennens. Iván Cáceres wurde mit 1:02:08 Dritter. Ramón Ejeda, CT Diablillos de Rivas, belegte den vierten Platz in der Gesamtwertung und war damit die drittklassifizierte Meisterschaft der Duathlon Community of Madrid

 

Ebenso war die Teilnahme an der Kategorie Paralympic eine feste Verpflichtung des Madrider Triathlon-Verbandes für diesen neuen Zyklus, bei dem insgesamt 8 Athleten den Start in diesem Test genommen haben, um erneut zu zeigen, dass der Duathlon ist ein integrativer Sport.

 

Eine weitere bemerkenswerte Tatsache war die Übergabe einer Anerkennungsplakette an Lorenzo Bernal für seine Karriere als Präsident des Madrider Triathlon-Verbandes sowie an Pablo Salazar, ehemaliger Sportrat von Alcobendas und jetzt neuer Generaldirektor für Jugend und Sport der Gemeinschaft aus Madrid.

 

Der Tag mit der Preisverleihung zu Ende, wo er auf die Anwesenheit von Virginia Sanz als Präsident der Madrid Triathlon Verband und den lokalen Behörden, die begleitet die Athleten im Laufe des Tages unter denen stehen die Bürgermeister von Alcobendas zählen konnte Ignacio García de Vinuesa, der Generaldirektor für Jugend und Sport der Gemeinschaft von Madrid, Pablo Salazar, Councilman Sports Alcobendas, Fernando Martinez, die Stadträtin für Integration und Chancengleichheit, Mar Rodriguez und zweiten Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Bereich Soziales, Mónica Sánchez

 

Weitere Informationen: www.triatlonmadrid.org.es

 

ERGEBNISSE MEISTERSCHAFT DER GEMEINSCHAFT VON MADRID DE DUATLÓN

 

Frauen Klassifikation

1 Sara Bonilla Claia Triathlon 01: 12: 24

2 Lucía Pérez CT Imps von Rivas 01: 12: 30

3 Natalia Raña CT Kobolde von Rivas 01: 13: 49

 

Männer Klassifizierung

1 Alberto González Tri-Val Valdemoro 01: 01: 57

2 Luis Miguel Sánchez CT Imps von Rivas 01: 02: 02

3 Ramón Ejeda CT Imps von Rivas 01: 02: 20

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben