Triathlon Nachrichten

Sechs nigerianische Athleten unter 14 Jahren wurden wegen Dopings bestraft

Sie haben positiv auf illegale Substanzen getestet.

Wir wiederholen diese Nachrichten, die von veröffentlicht wurden Sport.es , wo sie uns sagen, dass eine Gruppe von sechs nigerianische Athleten de weniger als 14 Jahre hat gegeben positiv in Substanzen nicht erlaubt.

Laut dem Fachberater für Antidoping Femi Ayorinde, Diese positiven Ergebnisse traten während der Nationalen Jugendspiele 2019 im Bundesstaat Kwara auf.

Ayorinde präsentierte es in einem Webinar, um das Bewusstsein für die Kultur des Dopings zu schärfen, und in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Anti-Doping-Komitee.

Kinder haben begonnen, leistungssteigernde Medikamente zu verwenden

«Kinder unter 14 Jahren haben in Nigeria begonnen, leistungssteigernde Medikamente zu konsumieren, und das zeigt, dass es ein Problem gibt«, Bestätigte Ayorinde.

«Dies ist ein Zeichen dafür, dass sie von ihren Trainern und anderen Sportlern trainiert werden. Wir müssen uns wirklich mit diesem Winkel befassen.

Das Nationale Anti-Doping-Komitee hat Sportler, auch während der Unterbrechung des Coronavirus, geschult und informiert, um durch Webinare das Bewusstsein zu schärfen«.

Sehr schwerwiegende Folgen

«Wenn sie uns als mangelhaft empfinden, können wir für verletzt erklärt und dafür bestraft werden, dass wir nicht an internationalen Wettbewerben teilnehmen »Ayorinde warnt vor den Konsequenzen, die eine Welle von Positiven für solche jungen Sportler haben kann.

Ohne Zweifel ist Doping auf sportlicher Ebene im afrikanischen Land zu einer Staatsangelegenheit geworden.

Diese Reihe von positiven Ergebnissen hat alle Organisationen in Alarmbereitschaft versetzt, denn wenn sich diese Praxis verbreitet und es schafft, junge Menschen zu durchdringen, die um jeden Preis im Spitzensport erfolgreich sein wollen, kann dies ein sehr großes Problem sein.

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen