Saleta Castro: "Jetzt fühle ich mich wirklich professionell"

{Wbamp-meta name = "image" url = "/ images / stories / noticias_07 / saleta-Castro-ironmanmasstric-corriendo.JPG" width = "300" height = "150"}

"Ich habe ein großartiges Team hinter mir, großartige Marken, die uns unterstützen, der beste Trainer und gute Teamkollegen. Ich kann nicht mehr verlangen. Ich muss einfach jeden Tag alles geben und meine Leidenschaft genießen. "

Wochen nach seinem Sieg in der Ironman von Maastrich in den Niederlanden haben wir den galizischen Triathleten interviewt Saleta Castro damit Sie uns über Ihren Wettkampf in Limburg und Ihre nächsten Ziele berichten können.

Hallo Saleta, guten Morgen. Die erste gratuliere Ihnen zu Ihrem Sieg in Maastrich, trotz eines sehr jungen Triathleten ist es bereits mehrere Saisons in der Ironman Tragsschaltung im Wettbewerb und Sie es geschafft, eine wohlverdiente Auszeichnung. Können Sie uns eine kurze Zusammenfassung Ihrer Karriere in den Niederlanden geben?

Ich hatte ein gutes Schwimmen sogar seit Ironman meiner beste Zeit tat, und ich habe wirklich nicht aus dem Wasser so nah an Kate Comber nur 29 ‚‘, weil in dem IM Lanzarote kam 2'30 ‚‘ vor mir erwarten.

Beim Verlassen des T1 habe ich in dem ersten Position und beschlossen, die erste Runde des 90km zügig voran zu machen, um zu versuchen, einen Vorteil zu gewinnen, die mir das letzte Fahrrad erlaubt 40km zu entspannen und den ganzen Marathon zu bekommen. Und das war das letzte Rad 40km die Gelegenheit wahrnahm, zu essen, gut zu trinken und Kräfte zu halten, in der Hoffnung läuft einen schönen Tag zu haben.

Ich kam mit einer 2-Führung raus, aber als ich anfing zu laufen, fühlte ich mich wirklich gut. Ich verbrachte Halbmarathon in 1h32 ‚und ich dachte auch ich meinen Rekord auf der Rennstrecke 3h04 schlagen könnte‘, aber in 28-30 km begann Krämpfe in dem Quadrizeps mit und war eine Tortur, das Ziel zu erreichen.

Ich fühle mich gut und wollte schneller laufen, aber jedes Mal, wenn meine Füße berührten den Boden mit Messer konnte meine Beine fühlen, so, bis die letzten zwei Kilometer ich nicht sehen zu gewinnen. Endlich habe ich es mit einer Zeit von 3h24 'bekommen.

Ihr Trainer Luc Van Lierde war zu dieser Zeit ein wichtiger Spieler, um diesen qualitativen Sprung zu schaffen. Was hat sich in den letzten zwei Jahren verändert? Was kannst du über Luc als deinen Trainer hervorheben?

Was ich am meisten hervorhebe, ist Ausdauer und Geduld. Wir gehen langsam, aber ohne Pause. Er analysiert alles und macht die Trainings sehr gut programmiert und am meisten gefällt mir, dass er mit mir perfekte Aufnahmen für die Wettkämpfe macht. Wenn er mir sagt, dass etwas erfüllt ist und somit blind mein Vertrauen in ihn ist.

Saleta Castro trifft in Maastrisch

Was hat sich in dieser Saison auch geändert, um mit dem Itzu TriTeam-Team wie in den vergangenen Jahren auf eigene Faust laufen zu können?

Jetzt bin ich 100% dunk in der Ausbildung und kümmern sich um ihre besten die Wettkämpfe besser zu erreichen als je zuvor. Bevor auch, aber Sponsoren, Reisen zu holen, die sind und organisieren mich all ... in der Praxis vielfach nicht% auf 100 oder nicht gut in der Nacht ruht, weil ich tausend Kopf hatte.

Jetzt fühle ich mich wirklich professionell, ich habe ein großartiges Team hinter mir, großartige Marken, die uns unterstützen, der beste Trainer und gute Teamkollegen. Ich kann nicht mehr verlangen. Ich muss einfach jeden Tag alles geben und meine Leidenschaft genießen.

Und die nächsten kurz- und mittelfristigen Ziele?

Nun, ich werde derjenige sein Ironman 70.3 aus Cascais in Portugal, aber die Genesung nach Maastricht ist langsam, seit ich muskulös war, war ich sehr kaputt und ich hatte mich nie so gefühlt.

Nach Cascais werden wir einen weiteren Ironman für das Jahresende vorbereiten, aber wir wissen immer noch nicht ob Malaysia oder Cozumel. Diese Tests vom September würden bereits für Hawaii 2018 punkten. Das ist das große Ziel des nächsten Jahres, BACK TO KONA :).

Fotos: James Mitchel

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen