Roberto Sánchez erzielt sein bestes Ergebnis in der World Series

Montreal war an diesem Wochenende Gastgeber eines neuen Tages der Triathlon World Series, zusätzlich zu den Junioren-Weltmeisterschaften und Mixed-Staffel-Meisterschaften sowohl in der Elite- als auch in der Junioren-Kategorie und mit der Anwesenheit von Athleten des spanischen Triathlon-Verbandes.

Der Beste der #Triarmada war der Valencianer Roberto Sánchez Mantecón der kurz vor der Teilnahme am letzten Rennen stand und den 14. Platz belegte, den bisher besten bei den höchsten internationalen Veranstaltungen.

Zuvor Genis Grau belegte den 22. Platz, schied einen Lauf früher aus und Antonio Serrat Er ging im Radsportsegment der ersten Serie des Finales zu Boden und ließ ihn außer Gefecht. Allerdings ohne Verletzungen oder schwere Verletzungen, was ihm erlaubte, heute an der Mixed-Staffel-Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Bei den Damen hat sich keine von uns für das Finale qualifiziert, da wir die Beste der beiden waren Sara Pérez Sala, auf Platz 36, während Anna Godoy beendet als 44. klassiert.

Sehen Chronik der WTCS Montreal

Die beiden waren von der Entscheidung, das Schwimmsegment während der vorherigen Qualifikation abzusagen, betroffen, sodass sie im Duathlon-Format gespielt wurden.

Beide Triathleten bildeten das Team von Gemischte Staffel, zusammen mit Antonio Serrat und Roberto Sánchez Mantecón und belegte den 11. Platz in der Weltmeisterschaft.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz