Roberto Sánchez Mantecón steht in Vorbereitung auf die Triathlon-Europameisterschaft in Valencia 2021 vor einem Bus

Der internationale Triathlet Roberto Sánchez Mantecón steht einem Stadtbus in einer bestimmten Mann-gegen-Maschine-Herausforderung auf der europäischen Rennstrecke gegenüber.

Der jüngste Gewinner der Davoser Herausforderung, in der Schweiz und ein Hybridfahrzeug von EMT València messen ihre Geschwindigkeit in der idyllischen Umgebung der Marina von Valencia.

Die Vorbereitungen für die Valencia 2021 Triathlon-Europameisterschaft sie beschleunigen sich, je näher der Wettbewerb am 25. und 26. September rückt und die Hauptstadt Turia im Vorfeld immer intensiver wird.

Die EMT-Busse von Valencia waren die Protagonisten einer besonderen Aktivität, an der auch der internationale Triathlet Roberto Sánchez Mantecón aus Valencia teilgenommen hat, der in zwei der Triathlon-Tests gegen eines der Fahrzeuge der valencianischen Stadtverkehrsunternehmen antrat.

Als Kulisse für die einzigartige Herausforderung wurde ein Streckenabschnitt der Triathlon-Europameisterschaft von Valencia 2021 in der Umgebung des Yachthafens von Valencia gewählt. Roberto Sánchez Mantecón, kürzlich Gewinner seines ersten Mitteldistanz-Triathlons bei der Davos Challenge (Schweiz), musste die gleiche Distanz zurücklegen wie einer der Hybridbusse der neuen Generation, die durch die Stadt fahren und Radfahren und Laufen mit einem Übergang durch die Mitte kombinieren .

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben