Roberto Sánchez Vierter im Karlsbader Weltcup

Heute eine neue Ausgabe der Triathlon-Weltmeisterschaft in Karlovy Vary, wo Spanien mit 7 Triathleten vertreten war.

Die Triarmada kam nach der guten Rolle, die sie in Valencia gespielt haben, auf die Probe 5 Triathleten in den Top 10 des Tests wo Mario Mola bekam das Silber.

Den Wettkampf, der auf der olympischen Distanz ausgetragen wurde, gewann heute der Ungar Csongor Lerham und die Französisch Leonie Perault.

In einem Männertest Csongor Lerham bekam den Sieg mit einer 1-Zeit: 51: 10 gefolgt von Matthew McElroy (1: 51: 20) und für Lasse Lührs (1: 51: 42) an dritter Stelle.

Was die Spanier angeht Roberto Sánchez Mantecón Es war der vierte, Alberto González 12º, Angel Sanchez 27º und Jordi García 43º.

Im Frauentest war der Sieg Leonie Periault mit einer Zeit von 2:05:05 gefolgt von Bianca Seregni (2: 05: 47) und für Sommer-Rappaport (2: 06: 30) besetzt die dritte Position.

Anna Godoy Es war der beste Spanier auf dem 14. Platz. Noelia Juan wurde 28.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben