Zusammenfassung der Ultraman-Weltmeisterschaft 2022.

Unser Mitarbeiter in der Welt der Ultradistanz, Marcos Bonilla, erzählt uns seine Vision von dem, was in der passiert ist Ultraman-Weltmeisterschaft fand am vergangenen Wochenende auf der Insel Hawaii statt.

Die Athleten sind 3 Tage a gereist insgesamt 515 km, mit folgendem Format:

  • 1. Tag: Schwimmkilometer (6,2 Meilen) und anschließend Radfahren 144,8 Kilometer (90 Meilen).
  • Tag 2: 273,5 Kilometer (170 Meilen) Radfahren.
  • Tag 3: 84,3 Kilometer Laufen

Dieses Jahr die 36. Ausgabe des Ultraman von Hawaii zwischen dem 25., 26. und 27. November und hat eine Teilnahme von 42 Triathleten kontaktiert.

Dies ist seine Chronik:

HALLO FREUNDE!

Super interessant alles, was im erwarteten ersten Ultraman von Hawaii seit 3 ​​Jahren passiert ist.

So sehr, dass ich nicht weiß, wo ich anfangen soll; heftiger Kampf zwischen Rob Gray und Richard Thompson (ich werde den "Wahrsager" des Ultraman sehr ernst nehmen, hehe), Sturz von Rob Gray und Barry Berg auf dem Fahrrad der zweiten Etappe, das Erscheinen eines Mädchens wie Dede Grisbauer schafft es in die Top 3 der Gesamtwertung.

(Ja… Sie haben richtig gelesen, eine 51-jährige Frau überholt die ersten Männer in den 3 Etappen) und ein sehr intensiver Kampf zwischen der ehemaligen Weltmeisterin Tara Norton, Leanda Cave und der Israelin Antonina Reznikov um die zweite und Dritter Frauenplatz...

Ich beginne also in chronologischer Reihenfolge mit der ersten Stufe, aber davor; eine kleine Zusammenfassung der besten Zeiten nach Sektoren, etwas sehr Visuelles, das immer interessant zu wissen ist, und ich stelle es gerne zuerst vor, bevor ich die Zusammenfassung mit anderen Details erkläre, damit Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen können:

- Das 10-km-Schwimmen der 1. Etappe wurde vom Kanadier Barry Berg mit 2 Stunden 46 Minuten gewonnen.

-Die 145 K des Radsportsektors der 1. Etappe; Achtung: Richard Thompson absolvierte sie in 4 Stunden 38' und 53” und stellte auf der neuen Route dieses Sektors einen neuen Rekord in der Geschichte der UM von Hawaii auf.

-Der General der ersten Etappe endete mit Rob Gray an der Spitze mit einer Gesamtschwimm- und Radfahrzeit von: 7 Stunden 32' und 13”… aber seien Sie vorsichtig; Champion Dede Grisbauer wurde 2. GESAMT, nur 14 Zoll hinter Rob…

Beeindruckend: Es scheint mir von unglaublichem Wert... Zu Füßen dieser Dame.

-Die 280 km der zweiten Etappe: Wie erwartet; Bestzeit für Richard Thompson mit 7 Stunden 35'05”. Und Dede mit 8 Stunden und 2´ (normalisieren wir das Unglaubliche nicht; drittbeste Zeit der 3. Etappe, ich wiederhole: beeindruckend!).

-Die 84,4 km des „Doppelmarathons“; Richard Thompson beendete den Job mit 6 Stunden 55'. Und Dede; auch sein "i-Tüpfelchen" setzend, indem er den 1. Platz der Mädchen und den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichte... Ohne Worte oowieder... mit einer Zeit von 7 Stunden und 48'.

Lassen Sie uns das Beste aus jedem Sektor überprüfen, gehen wir zum Durcheinander, zur Zusammenfassung der Etappen, aber nicht, bevor wir die Frauen dieses Ultraman kurz besonders erwähnen, denn es war unglaublich:

Wahrscheinlich die erste Etappe, die von den dreien am meisten Spaß gemacht hat, mit mehreren Positionswechseln unter den Top-10-Triathleten.

Vor allem, weil wir uns unter diesen 10 mit den ersten 4 oder 5 Mädchen wiedergefunden haben, natürlich war dies für mich der Ultraman der "Hit auf dem Tisch" für Frauen, und schau, ich habe es hautnah gesehen, im Ultraman von Kanada 2015, die ich gelaufen bin.

Damit Kate Bevilacua vor allen Männern Champion wird, in einem super anspruchsvollen UM (wenn nicht sogar dem anspruchsvollsten) und in die Geschichte eingeht, weil sie die erste Frau ist, die etwas Ähnliches getan hat, aber ich denke, die Rolle der Frauen in diesem UM Hawaii übertrifft das jedes Jahr, ich weiß nicht, ob es an der sozialen Trägheit weltweit liegt, aber es ist sicherlich etwas sehr Positives für andere Frauen auf der Welt, diese Disziplin zu erlernen. Kommen wir also zur Sache:

1. STUFE:

Wieder einmal führten die persönlichen unvorhergesehenen Ereignisse bei den teilnehmenden Triathleten dazu, dass die anfängliche Anzahl der Wettkämpfer abnahm, sodass am 25. nur 39 Triathleten an den Start gingen, von denen; 11 bestanden die Cut-Off-Zeit einer Etappe nicht oder wurden verletzt, davon 8 Männer und 3 Frauen, so dass nur 28 Triathleten auf der letzten Etappe übrig blieben.

Denken Sie auch daran, dass am Ende nur zwei Spanier gegangen sind: Luis de Arriba und Miguel Madrid López, an die wir unsere ganze Energie gerichtet haben.

Auf der anderen Seite hat die Knappheit der Teilnehmer die Show nicht beeinträchtigt, da es einen großen Tanz der Quadrate vom Schwimmsektor bis zum Ende des Fahrradsektors der Bühne gab, und damit Sie die lustige Entwicklung sehen können, die ich ausstelle die Schwimmzeiten im Gegensatz zu denen auf dem Fahrrad, damit Sie vergleichen können, wie sie aus dem Schwimmen herausgekommen sind und wie sie das Fahrrad beendet haben:

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Ultraman World Championships (@umwchawaii)

>Sektor 10 km Schwimmen in der 1. Etappe:

1º-Barry Berg 2H46´

2. Ryan Rinear 2H49´19”

3.-Dede Griesbauer 2H49'53” (Achtung; 34” ab dem 2. der Jungs, ab diesem Moment würde er den ersten Platz bei den Mädchen nicht verlieren)

4th-Rob Grey 2H50´ (Ich liege immer noch falsch, aber meiner Meinung nach hätte er stärker werden können und er hat es nicht aus reiner Strategie getan, wir wissen bereits, dass er 2H „vierzig“ machen kann…)

5. Lean Cave 2H57´ (2. der Mädchen im Schwimmen).

6.-Steven Keller 3H04´17”

7. – Richard Thompson 3H04'24” (Er wusste genau, dass das nicht seine Stärke war, aber trotzdem startete er mit genügend Vorsprung, um Positionen auf dem Motorrad gutzumachen).

10.-Tara Norton 3H22´ (die 3. der Mädchen im Schwimmen).

In Bezug auf den 1. Sektor kann man wie bei den anderen Triathleten mit Recht sagen, dass sich nach 3 Stunden (und das passiert jedes Jahr) in diesem Bereich Strömungen bilden, die nicht nur dazu führen, dass Sie mehr Widerstand haben, sondern auch mehr Verschleiß, daher diese Schnitte, die diejenigen von uns betreffen, die am schlimmsten schwimmen.

Aus diesem Grund ist es praktisch, die ersten 6-7 km des Schwimmens voranzutreiben und zu vermeiden, auf diese Strömungen zu stoßen.

>Sektor 145K Rad in der 1. Etappe:

1.-Ricahrd Thompson 4H38'53” (Neuer Rekord im Fahrradsektor der ersten Etappe mit der neuen Route, 2018 hat er bereits 4 Stunden 05' mit der alten gefahren.

Fazit: er wird Gesamtdritter).

2. – Rob Gray: 4H41'38” (Sicherlich ist der Plan genauso aufgegangen, wie er es sich in seinem Kopf vorgestellt hat, und er hat die Etappe als Erster beendet).

3. Dede Grisbauer: 4H42'34” (Sehen Sie, wie kurz danach schon zwei Weltmeister waren).

4.-Steven Keller 4H45´33”

5º-Jon Greyell 4H52´ (Von hier aus würde der Schnitt der "Auserwählten" stattfinden, und wo ein schöner Kampf um den 2. und 3. Platz der Mädchen stattfindet)

6.-Antonina Reznikov: 5H 12´

7.-Tara Norton: 5H23´

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Ultraman World Championships (@umwchawaii)

Damit können wir uns ein Bild davon machen, wie eine natürliche Selektion nach und nach vorgenommen wurde, und das heißt, dass die UM jeden an seinen Platz stellt (obwohl er viele Jahre durch den Mangel an Konkurrenten verzerrt wurde), war es tatsächlich so der General der ersten Stufe, und ich ordne sie nacheinander mit der Zeitdifferenz zur ersten an, da diese Stufe diejenige ist, bei der es sich am meisten lohnt, anzuhalten:

1. Rob Grey mit 7H32'13”, 14 SEKUNDEN ENTFERNT! Und auf Platz 2; Dede Grisbauer (1. Mädchen), 11´ Richard Thompson 3., 17´ Steven Keller 4.,

Hier bildet sich wieder der Schritt der „Auserwählten“, und die großen Zeitunterschiede beginnen sich abzuzeichnen, um 47' Jon Greyell 5., um 52' Barry Berg 6., um 1H12' Tara Norton 2. der Mädchen, um 1H27' Antonina Reznikov 3. Hündin, bereits 1H28' Leanda Cave 4. Hündin kämpft mit den anderen.

> 280K BIKE SEKTOR der 2. ETAPPE:

Wir erreichten die "lange" Phase der UM, und als wir alle den lang ersehnten heftigen Kampf zwischen den beiden Favoriten genossen: Rob und Richard, die ziemlich nahe beieinander standen, wobei Rob von hinten "den Schlafplatz kontrollierte", gefolgt von Steven Keller und der großen Heldin dieser UM, Dede Grisbauer….

Rob geht und trifft eine Milch, platzt das Vorderrad und erleidet einen spektakulären Sturz, der ihn leider zum Aufgeben bringt.

Wie sagt man noch: „Blech und Lack“, Verbrennungen und Schläge auf den rechten Arm und Bein, aber natürlich; ins Krankenhaus zu eilen, um ernsthaftere Probleme zu heilen und auszuschließen.

Wie auch immer, schade ... da wir ohne zu wissen, was zwischen den beiden in der 3. Etappe passiert wäre, zurückgelassen werden ...

Aber um fortzufahren, lassen Sie uns über die Hauptnutznießer dieses Rückzugs sprechen; Richard der erste, da er die Türen zu seiner zweiten Weltmeisterschaft fast weit öffnet, und die anderen beiden sind Steven und Jon, die nicht mehr um Platz 3 kämpfen müssen, obwohl letzterer es eine Weile etwas schwerer hatte mit Stefan.

Obwohl gut, lassen Sie uns die Mädchen mit diesem Herbst nicht in den Schatten stellen und die „großartige Zeit“ schätzen, die sie auf dem Fahrrad verbracht haben, und die Position, in der sie angekommen sind. Dede ist 3. (ich wiederhole: UNGLAUBLICH), 5. Antonina und 7. Tara. Das waren die ersten 7 der 2. Etappe:

1º-Ricard Thompson 7H35´

2º-Steven Keller 8H00´

3.-Dede Grisbauer 8H02´ (1. Mädchen)

4º-Jon Greyel 8H20´

5.-Antonina Reznikov 8H 35´

6.-Rodrigo Vasconcellos 8H47´

7º-Tara Norton 9H03´

Betrachten Sie das Detail; 3 Mädels unter den 7 besten Zeiten der Etappe. "Kommentieren Sie nicht."

>84,4 km des Rennsektors der 3. ETAPPE:

Wir haben die Etappe des "Doppelmarathons" mit Richard Thompson als Führendem und Dede als Führendem der Damenwertung erreicht und behalten die Daten im Auge: 2. Platz IN DER GESAMTKLASSIERUNG...

Die großen Nutznießer von Robs Aufgabe waren nach Richard Steven Keller, der es nutzte, um mit einem guten Rennen den zweiten Platz zu erklimmen und zu festigen, und Jon Greyell, der die Gelegenheit nicht nutzte (oder besser gesagt, dass das Rennen ihm gehört). schwacher Punkt ) und fiel auf den fünften Platz zurück und ließ sie im Gesamtklassement von Antonina überholen, die den besten Doppelmarathon der Mädchen absolvierte, wodurch sie auf den 2. Gesamtrang aufsteigen konnte, auch unglaublich (wir sprechen von 4 Mädchen zwischen denen, die sollen die 2 besten Ultraman-Triathleten der Welt sein).

Es war ein schöner Doppelmarathon, hier präsentiere ich die interessantesten Daten und nutze die Gelegenheit, sie mit der Gesamtwertung zu vergleichen, da es sich lohnt, den Einfluss der Mädchen am Ende der Wertung zu sehen.

 1º-Richard Thompson 6H55´. Erster im Doppelmarathon und brandneuer Champion von 2022 (wir werden immer den Zweifel haben, dass es mit Rob passiert wäre). Trotzdem hat der Australier einen Vortrag auf dem Fahrrad gegeben und in diesem Sektor hatte er keinen Rivalen.

2.-Steven Keller 7H21´. Zweiter im Doppelmarathon und in der Gesamtwertung; 2. auch 1 Stunde von Richard. Sehr guter Doppelmarathon, der die Gelegenheit nutzt, die ich in anderen Jahren mit dieser Zeit nicht gehabt hätte (Anmerkung, ich lenke nicht davon ab, ich sage nur, dass die zweiten und dritten Plätze normalerweise noch bessere Zeiten haben, und das ist sehr gut).

3.-Antonina Reznikov 7H24´. Dritter im Doppelmarathon (nur 3' vom 2. Jungen entfernt) und 1. bei den Mädchen. Bleibt im Allgemeinen auf dem 4. Platz und ist Vizeweltmeister. Ich weiß nicht, was ich sagen soll... Wie glücklich wir waren, diese Frauen konkurrieren zu sehen, ich hoffe, sie wiederholen sich nächstes Jahr.

4. Dede Grisbauer 7H48´. Der 3. GENERAL zu sein und insgesamt 10 Minuten vom Zweitplatzierten der Welt entfernt zu sein ... Für mich ist es der "ULTRAMAN CHAMPION".

Dieser Kontrast war wichtig, um den General zu verstehen, jetzt werden wir den General von dort aus sehen:

5.-Jon Greyell; Mit 8:57' auf der 3. Etappe war sie deutlich entleert und hatte Kilometer übrig, so viele, dass Antonina sie überholte. Es ist normalerweise nicht normal, dass der 5. mehr als 3 Stunden hinter dem Gesamtführenden liegt.

6. Rodrigo Vasconcellos; mit 7H54´ in der 3. Etappe holt er sich einen 6. Platz, der nach Ruhm schmeckt.

7. Yonatan Rivas Venegas; mit 7H52´ erreicht er im letzten Rennen den 7. Platz.

8. Leanda-Höhle; Mit 8:33' im Doppelmarathon belegte sie den 3. Platz bei den Mädchen und verdrängte damit die Doppelweltmeisterin Tara Norton.

9. Tara Norton; Mit 9:22' in der 3. Etappe konnte er seinen Platz nicht halten, aber er absolvierte einen großartigen Ultraman, und obwohl es unglaublich gewesen wäre, den Ultraman auf Hawaii 3 Mal hintereinander zu gewinnen, lohnt es sich, das Niveau zu halten in all diesen Jahren.

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Ein Beitrag von Ultraman World Championships (@umwchawaii)

Die Spanier

Was die Rolle der Spanier betrifft, unsere Landsleute haben sich daran gehalten, und dank ihnen haben wir eine spanische Vertretung, das muss geschätzt werden.

Der erste der beiden, der ankam, war Luis von oben; der einen respektablen 20. Platz erreicht, und obwohl viele eine Gesamtzeit von 9 Stunden hinter dem Führenden sehen werden, muss ich bedenken, dass es neben der Tatsache, dass es sich um die Weltmeisterschaft handelt, auch einer der härtesten Ultramans der Welt ist, 11 Triathleten haben es nicht geschafft, es muss einen Grund geben…

Für diejenigen, die die Route ignorieren, hat dieser Ultraman ein schwieriges Schwimmen mit Strömungen, ein anspruchsvolles Fahrrad, nicht nur wegen der Unebenheiten, sondern auch wegen der Winde und des Regens (es fällt immer etwas), und schließlich ein Doppelmarathon, der "zupft". up" ” die ganze Zeit… Es hat wirklich Verdienst. Herzlichen Glückwunsch Ludwig!

Der andere Landsmann; Miguel Madrid Es hat ihn ein bisschen mehr gekostet, aber dort hat er "die Calle gegeben" und einen Ultraman beendet, den 11 Triathleten nicht geschafft haben zu beenden ... Olé du; Alter!

Außerdem bin ich sehr froh, dass der 28. Platz nur für wenige Sekunden der letzte Platz war, denn der Letzte der Gesamtwertung auf Hawaii gewinnt einen sehr liebenswerten und besonderen Preis; eine kleine hawaiianische Schildkröte (ruhig; aus Holz), die der Ultraman-Philosophie folgt; und den Zyklus schließen (nur der Erste und der Letzte erhalten einen Preis, der sich "etwas" von den anderen unterscheidet, bei Ultraman gibt es gerade wegen dieses anderen Wettbewerbskonzepts kein Podium). Herzlichen Glückwunsch Michael!

Kurz gesagt, ein spektakulärer Ultraman, den ich Ihnen hoffentlich vermittelt habe, auch wenn es nur ein Viertel der Leidenschaft ist, die ich für diese Distanz des Triathlons empfinde, und selbst wenn es nur durch einen Artikel war, Ihnen eine Idee geben.

Von hier aus ermutige ich alle Triathleten, die Langstrecken absolviert haben; diese Disziplin auszuprobieren und jedes Mal, wenn wir sie „normalisieren“, desto mehr werden wir; besser!

Ich verabschiede mich mit dem gleichen Slogan wie vor Jahren:

Meine Damen und Herren: Ich weiß nicht, ob ich es nächstes Jahr aus Hawaii oder aus Spanien sehen werde, aber sicher ist, dass ich es sehen werde! Und du?

Ultraman-Liebhaber: ALOHA, OHANA, KOKUA.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen