• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Castellón schließt mit dem MTRI zwei unwiederholbare Tage des beliebten Triathlons ab

Das Wochenende begann am Freitagnachmittag in Castellón und wurde bereits im Vorfeld mit der Übergabe der Zahlen vorbereitet, so dass die Teilnehmer den Sieg Spaniens gegen Deutschland im Europapokal und die offizielle Präsentation in vollem Umfang genießen konnten Dorf, geleitet von der Stadträtin für Sport, Maica Hurtado, und der Stadträtin für Tourismus, Arantxa Miralles, um das große Festival des beliebten Castellón-Triathlons zu erleben.

Und ist, dass MTRI Castellon Es handelt sich um die größte Triathlon-Veranstaltung der Stadt, die zweitgrößte in der valencianischen Gemeinschaft, gefolgt von MTRI València.

Mit Distanzen für jedermann, die den Charakter eines beliebten Wettbewerbs unterstreichen, der für diejenigen geeignet ist, die den Sport nicht kennen und bei Null anfangen möchten.

Das Wetter respektierte die Abfahrten an beiden Tagen, insbesondere am Sonntag, an dem der Tag nach den nächtlichen Regenfällen bewölkt und bewölkt war und das Schwimmen für die Teilnehmer aufgrund der vom Regen verursachten Wellen und Strömungen zum am wenigsten gewünschten Abschnitt wurde.

Trotzdem bewältigten die tapferen Männer der olympischen Distanz, am zweiten Tag fast 400 Menschen, die 1.500 m Schwimmen in zwei Runden, gingen in den Sand, um wieder ins Wasser zu gehen, und stiegen auf das Fahrrad, um die 2 km zu absolvieren Radfahren, gefolgt von 40 km Laufen.

Zweifellos hat der Regen in der Nacht zuvor dazu beigetragen, den Morgen zu erfrischen und die Königsdistanz des Triathlons ohne die für diese Jahreszeit typische Hitze zurücklegen zu können.

Der erste Tag brachte den Teilnehmern tolle Ergebnisse. Der Supersprint und Sprint, im Einzel- und Paarformat, wurde sehr gut angenommen, mit Triathleten aus allen Gemeinden: Katalonien, Madrid, Murcia, Kastilien-La Mancha, Baskenland, Andalusien oder Aragonien, der Test umfasste sogar Teilnehmer von den Balearen und Teneriffa.

Fast 800 Personen traten am Samstag in Castellón an, mehr als 300 Teilnehmer traten zu zweit an. Ein Format, das zur Star-Registrierung des Mediterránea Triathlon wird.

Beide Tage endeten mit einem Post-Goal, bei dem es an keinem Detail mangelte, mit der traditionellen valencianischen Paella, Getränken und Süßigkeiten und der kernlosen Wassermelone von MTRI 2024, Bouquet de Anecoop.

Marken im Ausstellungsbereich und zusätzliche Dienstleistungen für den Triathleten, wie Massagen und ein Mechaniker vor dem Wettkampf, komplettierten den Kunstrasen auf dem Fußballplatz Javier Marquina del Grao in Castellón.

Sprintdistanz-Podium

Männlich und Weiblich

  1. Jesús Bergua – CDT Resistentia T3 und Esther Ramos – CT Las Rozas
  2. Miguel Benito – CT Tritones Rioja und Clara Royo – CEA Bétera
  3. Pablo Sospedra – CT Castellón und María Segarra – CT Castellón

Supersprint-Distanz-Podium

Männlich und Weiblich

  1. Manuel Prada – CT Tritrail Castelló de la Plana und Raquel Ballester – A7 Triatló Law
  2. Álvaro Sabater – Triatló Algemesí und Aroa Sáez – nicht föderiert
  3. Ancor González – Stadium Casablanca Mapei und Carla Cubo – Non-Federated

Podium über die Olympische Distanz

Männlich und Weiblich

  1. Diego Aisa – Estudener Triathlon Europe und Blanca Salvador – CDT Resistentia T3
  2. Juan Ricardo Catalá Maso – Castellón Triathlon Club und Irene Sánchez – BCNMAD Triathlon
  3. David Sánchez Calixto – DSC Triathlon und Bull Project Triathlon

Ergebnisse

Überprüfen Sie die Ergebnisse

Fotogalerie

Offizielle Galerien

Nächster Termin Valencia

Der Mittelmeer-Triathlon 2024 geht jetzt weiter MTRI Valencia am 14. und 15. September. Die Anmeldung für den Test ist bis zum 8. September möglich und es haben sich bereits mehr als 1.200 Personen in allen Wettbewerbsmodalitäten angemeldet.

Zu dem beliebten Wettbewerb, der in Valencia in der Umgebung von La Marina de València stattfinden wird, kommt der hinzu Triathlon-Weltmeisterschaft sowie die Feier von Spanische Paralympische Triathlon-Meisterschaft und Spanische Meisterschaft im Inklusiv-Triathlon.

Button zurück nach oben