Triathlon Nachrichten

Heute fand das erste Einzel-Mountainbike-Zeitfahren nach der Entbindung in Madrid statt

Miguel Indurain hat den Ausstieg aus dem Breitensport ermöglicht

Der 13. Juni 2020 wird als der Tag in Erinnerung bleiben, an dem der erster populärer Sportwettkampf nach der Entbindung.

«1, 2, 3..a roll» waren die Wörter, die von gesprochen wurden Miguel Indurain den Ausgang zur Rückkehr des Volkssports zu geben, acindividuelles Mountainbike-Zeitfahren in dem er später selbst den Ausgang nahm.

«Das Wichtigste ist die Rückkehr des Breitensports»

Miguel Indurain hob das hervor Wichtigkeit dieses Ereignisses, um zur Normalität zurückzukehren, die wir uns so sehr wünschen. "Ich bin nicht sehr fit, weil ich die Walze nicht mag und kaum trainiert habe, und deshalb werde ich es ruhig angehen, obwohl das Wenigste heute die aufgewendete Zeit ist, das Wichtigste die Rückkehr des Breitensports«.

Wer während der Entbindung viel trainiert hat, ist der ehemalige Fußballer Roberto Solozabal wer wollte nicht die Rückkehr zum Wettbewerb verpassen. "Meine Nachbarn haben jeden Tag unter dem Lärm meiner Walze gelitten und ich denke, sie wollten mehr als ich, um zu einem Outdoor-Wettbewerb zurückzukehren«.

Ein maßgeschneiderter Test, um den Vorschriften der Phasen zu entsprechen

Santander Reset wurde speziell entwickelt, um Standards zu erfüllen infolge der Gesundheitskrise verhängt. Ein 5,5 km langes Zeitfahren, an dem jeder Teilnehmer teilgenommen hat Abreise individuell und nach Vereinbarung Menschenmassen zu vermeiden.

Auch Zeitpläne für das Sporttraining wurden eingehalten10 bis 12 Uhr ist die Zeit, die den über 70-Jährigen vorbehalten ist, um auf die Straße zu gehen. In diesem Test hat nur ein Läufer vor 12 Uhr den Start hingelegt, da er über 70 Jahre alt ist.

Javier Sanchez "Pelu", der auch Zweiter in Europe Master 70 ist, war nervös "Ich bin seit drei Monaten ohne Lätzchen und die Wahrheit ist, dass ich etwas nervös bin. Ich habe auch den Druck, vor 12 Uhr fertig zu werden, da die Großeltern ab diesem Zeitpunkt keinen Sport mehr treiben können.".

Madrid in Phase 2

Der Test hat alle Maßnahmen der Phase 2, in der sich die Gemeinschaft von Madrid befindet, gewissenhaft eingehalten.

Sicherheitsabstand, Temperatur für alle Läufer, Gesichtsmasken zu Beginn… sowohl die Öffentlichkeit als auch die Teilnehmer haben die von der Organisation vorgeschriebenen Regeln eingehalten und gezeigt, dass der beliebte Wettbewerb mit Verantwortung und Höflichkeit bereit ist, zurückzukehren.

150 Läufer haben teilgenommen

An dem Test nahmen 150 Läufer teil, darunter Radsportstars wie Carlos Hernández, neunmaliger Meister des Madrid Cyclocross Cup, Adriana San Román, dreimaliger spanischer Bahnradfahrer, Daniel Carreño, Bronze in der Ultramarathon-Europameisterschaft und Meister von Spanien oder Miguel Diaz, Zweiter von Spanien von Cyclocross.

Obwohl heute der berühmte Satz des Barons Pierre de Coubertin "Das Wichtigste ist die Teilnahme" gültig war, können wir nicht vergessen zu erwähnen, dass der Gewinner dieses Tests Carlos Hernandez mit einer Zeit von 14 Minuten 38 Sekunden war.

Klassifikationen: https://lastlap.com/reset/clasificaciones.php

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen