Das FETRI 2023 Wettbewerbsreglement wurde veröffentlicht

Der spanische Triathlonverband (FETRI) hat die veröffentlicht Ausgabe 2023 des Wettbewerbsreglements.

Die FETRI-Wettbewerbsabteilung hat zusammen mit den verschiedenen Komitees und Rechtsberatern in den letzten Wochen die notwendigen Anpassungen vorgenommen, um das Dokument zu Beginn der Saison fertig zu haben.

wichtige Entwicklungen

Unter den wichtigsten Änderungen im Reglement für die Saison 2023 stechen die folgenden hervor:

  • Es regelt die Kies-Triathlon- und Duathlon-Modalität in ihren Standard- und MD-Abständen
  • Sportler Sie können ihre Mützen erst abnehmen, wenn sie die Wechselzone betreten.
  • Radfahren durch die Wechselzone nehme an a Disqualifikation
  • Sportler Sie können den Befestigungsmechanismus des Helms nicht berühren bis das Fahrrad nicht vollständig auf dem Ständer steht
  • Verschiedene Aspekte im Zusammenhang mit der Chip-Timing bei manchen Wettkämpfen
  • Wer die Befugnis haben kann, Ergebnisse zu ändern, wird aktualisiert
  • Se regelt die Verjährungsfrist am Ort der Übertretung
  • Es regelt näher die Beschwerderecht
  • Die Regulierung ist geregelt unangemessenes Verhalten im Radsportbereich sowie die anzuwendenden Sanktionen im Einklang mit dem, was bei unangemessenem Verhalten im Schwimmsegment passiert. Dies bedeutet, dass Elite-Wettbewerbe ein oder zwei Motorräder umfassen müssen, die für die Überwachung des Verhaltens im Radsportsegment verantwortlich sind.
  • Ausgleichsfaktoren für PTWC- und PTVI-Klassen werden angepasst
  • EIN nach der Wechselzone nach dem ersten Wechsel und vor dem Fließband, damit Athleten die Beinprothesen ablegen können, wenn sie die lange Wechselstrecke zu Sprüngen nicht zurücklegen wollen. Ein Technischer Offizieller/eine vom TD autorisierte Person bringt diese Ausrüstung an den dem Athleten zugewiesenen Platz in der Wechselzone. Die Ausrüstung wird eindeutig mit der Startnummer des Athleten gekennzeichnet
  • Sie ist für bestimmte Mannschaftswettbewerbe geregelt (nur spanische Meisterschaften), die Möglichkeit, a Fahrradwechselbereich größer ist als der Radwechsel, und dass es genauso funktioniert wie der Radwechsel
  • Bei den Wettbewerben, die in den Regulatory Bases festgelegt werden, wird ein Bereich damit freigeschaltet Athleten können das Fahrrad während des Wettkampfs wechseln. Die Fahrräder werden von ordnungsgemäß akkreditierten Technikern des Clubs an den für die Wettbewerbe vorgesehenen Plätzen deponiert. Fahrräder werden ordnungsgemäß mit dem Namen des Clubs gekennzeichnet. Der Fahrradwechselbereich wird von einem diesem Bereich zugewiesenen Offiziellen beaufsichtigt, der derselbe ist wie für den Radwechsel / „Wheel Stop“; Der Athlet ist die einzige Person, die berechtigt ist, das/die Fahrrad(e) zu wechseln. Fremde Hilfe ist nicht erlaubt

Sie können den folgenden Link einchecken FETRI 2023 Wettkampfordnung

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen