Paralympisches Triathlon-Team für Tokio vorgestellt

Der spanische Triathlonverband hat dem Paratriathleten, die während der Paralympischen Spiele von . in den verschiedenen Disziplinen antreten diese 2020.

Liste der Paratriathleten in Tokio

Die 'Paratriarmada' wird aus folgenden Athleten bestehen:

PTWC

  • Eva Moral 

PTS2

  • Rakel Mateo

PTS4

  • Alejandro Sánchez Palomero 

PTS5

  • Jairo Ruiz 

PTVI

  • Susana Rodríguez und dein Führer Sara Loehr
  • Héctor Catalá und dein Führer Gustavo Rodríguez
  • José Luis García Serrano und dein Führer Pedro Andújar

Diese Dutzend Athleten gehen mit großer Begeisterung zu den Paralympischen Spielen, um das größte Weltereignis im Sport zu erleben, und mit maximalem Ehrgeiz, um die Medaillen zu kämpfen.

Eine Auswahl auf hohem Niveau

Die #Triarmada hat eine beneidenswerte Erfolgsbilanz voller Erfolge Darunter befinden sich mehrere Weltcups, World Paratriathlon Series Trials, spanische Meisterschaften und sogar der in Rio 2016 gefeierte Erfolg, als Jairo Ruiz sich eine historische Bronze erhängte, die erste in der Geschichte des Paratriathlons.

28. und 29. August die olympische Veranstaltung

Sie alle freuen sich auf einen tollen Auftritt im verschiedene Disziplinen des Paratriathlons, der am 28. und 29. August stattfinden wird, ein großartiges Ereignis, das den Auftakt zur Valencia-Europameisterschaft bildet, die Tage später stattfindet und bei der alle hoffen, ihre Medaillen und Diplome bei diesem großartigen Sportereignis zu präsentieren.

Aussagen

Während der Tat, Eva MoralSeine Rollstuhl-Triathletin, Weltmeisterin und Debütantin bei Olympischen Spielen hat zum Ausdruck gebracht: „Wir gehen mit viel Emotion, wir müssen versuchen, den Weg zu genießen und hoffentlich kann ich den Leuten, die mich unterstützt haben, eine Medaille oder ein gutes Ergebnis widmen.

Die Unterstützung privater Unternehmen ist uns sehr wichtig und ohne sie könnten wir unsere Sportkarriere nicht vorantreiben und schätzen dies sehr.".

Für seinen Teil, Jairo Ruiz, Medaillengewinner in Rio 2016, schätzt die tägliche Arbeit, Ausdauer und Disziplin, die ein so komplexer Sport wie Triathlon erfordert, und erinnert daran, dass „SANTALUCÍA hat auf uns gesetzt und wir sind stark gewachsen.

Jetzt sind wir ein Team, das doppelt so groß ist wie in Rio de Janeiro und zum großen Teil dank SANTALUCÍA und anderen Unternehmen, die an dieses Projekt geglaubt haben“, wies er darauf hin.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben