Pontevedra, der Rückkampf von Gómez Noya?

Die Brüder Alistair und Jonathan Brownlee, die Russen Dmitry Polyansky und Alexander Brukhankov sowie der Galizier Javi Gómez Noya sind einige der Triathleten, die bereits ihre Anwesenheit bei der Europameisterschaft 2011 bestätigt haben, die zwischen den nächsten Tagen 24 und 26 in Pontevedra stattfinden wird .

Die Brownlees stammen aus der Ausstellung im Weltmeisterschaftstest, der am vergangenen Wochenende in der Casa de Campo in Madrid stattfand und in dem sie die ersten beiden Plätze belegten, kurz vor Gómez Noya, der Rache suchen und diese erneut validieren wird Mal der kontinentale Titel.

Die Anwesenheit der aktuellen Europameisterin, der Schweizerin Nicola Spirig, bei der Frauenveranstaltung ist ebenfalls garantiert.

An der Siegerehrung nahm gestern der Präsident der Galizischen Triathlon-Föderation, Francisco Villanueva, teil. der Generaldirektor für Sport der Xunta, José Ramón Lete; der Bürgermeister von Pontevedra, Miguel Anxo Fernández Lores; und die Vizepräsidentin des Provinzrates, Teresa Pedrosa.

Die Wettbewerbe beginnen am 24. mit der spanischen Universitätsmeisterschaft und enden am Sonntag mit den Staffelwettbewerben. Der große Tag ist am Samstag, den 25., mit der Feier der Elite- und Paratriathlon-Rennen, die für die Europäer gültig sind.

Der Präsident der Galizischen Föderation betonte, dass Galizien die Gemeinde ist, die die meisten Athleten zu dieser Veranstaltung beiträgt, was seiner Meinung nach zeigt, dass "sowohl die Techniker als auch die Athleten die Dinge gut machen". José Ramón Lete seinerseits wies darauf hin, dass Galizien und Pontevedra "diese Auszeichnung verdienen".

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben