Silber in Junior und Bronze in Elite für Spanien in der Weltmeisterschaft der Duathlon-Relays

Ausgezeichnetes Wochenende für Spanien, das das letzte Rennen beendet hat und eine Silber- und eine Bronzemedaille in der Duathlon-Weltmeisterschaft hinter sich hat.

Als Abschluss eines Wochenendes voller Wettkämpfe gab es heute die Weltmeisterschaften der Elite- und Duathlon-Junioren in Gijón.

In dieser Modalität muss jede Komponente des Teams die Rennstrecke von zwei Laufkilometern absolvieren, acht im Radsegment und mit einem weiteren Laufkilometer beenden.

In der Kategorie Elite wurde Spanien von zwei Teams vertreten:

1 Ana Burgos, Victor del Corral, Ainhoa ​​Murua und Roger Roca

2 Estefanía Dominguez, Miguel Angel Fidalgo, Ana Godoy und Raúl Amatrai

In dieser Kategorie gewann Frankreich die Goldmedaille. Das Silber war für die Mannschaft von Großbritannien. Spanien musste sich mit einem dritten Platz begnügen, obwohl, nach Aussagen des Teams, "wir mit der Illusion begannen, die Goldmedaille zu bekommen, gestern hatten wir ein gutes Rennen und wir haben uns gegenseitig stark gesehen, aber oft hängt es davon ab, wie Sie die Strategie planen als Team, und nicht in der Lage zu sein, trotzdem freuen wir uns, eine weitere Medaille in dieser Weltmeisterschaft für Spanien zu bekommen ".

Die Leistung des Junior Teams wurde zur gleichen Zeit gegeben, wo wir das gleiche mit zwei Teams hatten:

1 Miriam Casillas, Nan Oliveras, Melina Alonso und David Castro

2 Xisca tous, Antonio Benito, Laura Gómez und Jordi García

In dieser Kategorie erreichte Italien als erstes das Ziel. Der zweite und dritte Platz ging nach Spanien, obwohl nur das Team, das den zweiten Platz belegte, eine Medaille gewann. Es ist normal, dass wenn zwei Teams aus demselben Land eine Medaillenoption haben, dieser auf das Podium verzichten muss. So ging die Bronzemedaille nach Südafrika, obwohl sie auf dem vierten Platz lag.

Sie könnten auch interessiert sein

triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen