Paula Herrero und Kevin Tarek sind spanische Meister im Aquathlon 2022

Der Asturier Paula Herrero, von Saltoki Trikideak, und dem Kastilischen und Leonischen Kevin Tarek Viñuela von der Cidade de Lugo Fluvial wurde heute Morgen in Almazán zum spanischen Meister im Aquathlon gekürt.

Dies war der erste von drei Terminen mit Medaillen, die die Stadt Soriana an diesem Wochenende veranstaltet. Am Nachmittag finden die Cros Triathlon Tests statt.

Im Elite-Frauenrennen setzte Paula Herrero eine Zeit von 32:18, um ihre Teamkollegin Katherine Anne Mills zu schlagen, und in der spanischen Meisterschaft Natalia Hidalgo, von Cidade de Lugo Fluvial, Silber, und Esther Gómez, vom E-Valladolid Triathlon, Bronze und insgesamt vierter im Rennen.

Bei den absoluten Teams bestand das Podium aus Saltoki Trikideak, Real Club Mediterráneo und Montilla Córdoba Triathlon.

Bei den Männern gewann Kevin Tarek Viñuela mit einer Zeit von 27:30 vor Cristian Fernández vom Inforhouse Santiago Triathlon und Ander Noaín vom Saltoki Trikideak.

Das Sub-23-Podium ging an Ander Noaín, Andrés Hilario vom Albacete Ingeteam Triathlon und Denis Incutti vom Náutico de Narón. Bei den absoluten Teams gewann Saltoki Trikideak den Vedra Olympic und den Poio Triathlon. Der Olympier aus Vedra wurde auch von Teams unter 23 Jahren zum Champion erklärt.

Autonome Aquathlon-Titel 

Nach fünf Saisons ohne Austragung der Castilla y León Aquathlon Championship setzte Almazán diesen regionalen Titel mit dem Sieg für Leonese Kevin Tarek Viñuela (Cidade de Lugo Fluvial) und Esther Gómez (E-Triathlon Valladolid) aus Valladolid erneut aufs Spiel.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen