Pablo Dapena wurde Zweiter beim IRONMAN 70.3 Switzerland und holte sich den Slot für Nice

Mit diesem zweiten Platz bekommt er den Slot für Nizza, da der Sieger Andi Boecherer bereits eingestuft wurde

Heute ist in der Schweiz der Test umstritten IRONMAN 70.3 Schweiz wo Galizisch Pablo Dapena er hat den zweiten platz erreicht, der den pass für die weltmeisterschaft der spezialität wert ist.

Der Test begann am 8 Morgen mit 1.900 Meter Schwimmen, wo der erste aus dem Wasser Pablo Dapena 2 Sekunden von Nils Frommhold, Sven Riederer, Martin Bader und Maurice Witt gefolgt war.

Im Radsportsegment bildete sich eine Gruppe an der Spitze mit den Deutschen Andi Boecherer, Nils Frommhold und den Schweizern Adrian Haller und Manuel Kueng, die ihren Vorsprung ausbauten, um mit 1 Minute Vorsprung vor Dapena und Riederer die Mitte der Strecke in Führung zu fahren.

Bei der Ankunft auf der T2 war Andi Boecherer als Erster mit 17 Zweiter gegenüber Frommhold und mit fast 3 Minuten Vorsprung gegenüber einer Gruppe mit Dapena, Riederer, Haller angereist.

Von hier aus erholte sich ein spektakulärer Pablo Dapena von Kilometer zu Kilometer, um den Checkpoint bei km 17 mit nur 38 Sekunden Nachteil gegenüber Andi Boecherer zu passieren.

Dapena konnte schließlich nicht der Sieg mit tiemop von 3 erreichen und Deutsche Andi Böcherer: 48: 30 .Pablo Dapena (3: 49: 29) kam auf dem zweiten Platz 59 Sekunden und Sven Riederer (3: 50: 57) Er war Dritter

Da Andi Boecherer bereits in der Vergangenheit für die IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaft klassifiziert wurde, geht der Platz an den zweitklassifizierten Pablo Dapena über, der sich der Gruppe der Spanier anschließt, die im September in Nizza sein werden.

Sie können den folgenden Link überprüfenStatus der Qualifikation für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaft  2019

Pablo Dapena wurde Zweiter beim IRONMAN 70.3 Switzerland und holte sich den Slot für Nice

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben