SIGMA blickt mit seinen neuen Botschaftern in die Zukunft

Das deutsche Unternehmen, spezialisiert auf Fahrradzubehör, verstärkt sein Botschafterteam.

Das deutsche Unternehmen, spezialisiert auf Fahrradzubehör, verstärkt sein Botschafterteam. A) Ja, Marcel Kittel schließt sich an Karl Platt, Anne Terpstra y Salim kipkemboi die Marke in die Zukunft führen.

Crown Sport Nutrition
Swim GP Cascais

Marcel Kittel, Gewinner von 14 Etappen der Tour de France, verstärkt das Team der SIGMA-Botschafter. „Wir freuen uns, Marcel Kittel bei uns zu haben.

Seine Leidenschaft für den Radsport passt perfekt zu dem, was wir tun“, sagt Thomas Seifert, Geschäftsführer von SIGMA.

„Er repräsentiert all die Dinge, die wir am Radfahren lieben: Freiheit, Sicherheit, Nachhaltigkeit und die Freude am Radfahren.

Club La Santa Vuelta ciclista Lanzarote
Inverse
Gafas natación Zoggs
Roadsurfer

Marcels sympathische und offene Persönlichkeit machen ihn zum perfekten Botschafter für SIGMA und werden es uns ermöglichen, ein noch breiteres Publikum zu erreichen.“

 „Radfahren ist das größte Hobby der Welt“

Seine lange professionelle Radsportkarriere - 19 Grand Tour-Etappensiege und viele Erfolge bei Radrennen auf der ganzen Welt - hat Kittel einen Platz im Herzen der gesamten Radsport-Community eingebracht. Der in Thüringen geborene Kittel beendete seine berufliche Laufbahn 2019.

Aber Radfahren ist immer noch ein wichtiger Teil seines Lebens. „Nachdem meine Karriere beendet ist, bedeutet mir Radfahren mehr als nur das Training auf dem Rennrad.

Radfahren ist das größte Hobby der Welt. „Man ist draußen unterwegs, kann mit Freunden oder der Familie Zeit auf dem Fahrrad verbringen und den Alltag hinter sich lassen“, sagt er.

In den nächsten Jahren wird er SIGMA mit seiner Fahrradkompetenz unterstützen und die Marke in der Öffentlichkeit vertreten.

„Ich möchte mit SIGMA zusammenarbeiten, um Menschen zu mehr Bewegung und Spaß am Radfahren zu motivieren“, sagt Kittel.

„Ich habe mein halbes Leben damit verbracht, mit dem Fahrrad im Stau zu stehen, und in den letzten Jahren habe ich den Eindruck, dass es für Radfahrer immer schwieriger wird. Deshalb ist es sehr wichtig, sich mit der Sicherheit beim Radfahren zu befassen. Das ist das grundlegende Problem, das ich mit meinem Beitritt zu SIGMA angehen möchte.“

Für den ehemaligen Radprofi ist eine gute und zuverlässige Ausrüstung ein wesentlicher Bestandteil des Radsports. „Was mir an SIGMA gefällt, ist, dass es jedem Radfahrer erschwingliche, aber leistungsstarke Produkte für den täglichen Gebrauch auf dem Fahrrad und im Training bietet.

Für mich ist dies eine sehr gute Grundlage für den Erfolg unserer Zusammenarbeit, und ich freue mich darauf, viele gemeinsame Projekte in Angriff zu nehmen. "

Radfahrer machen weiterhin Fortschritte: Anne Terpstra

Anne Terpstra, die niederländische Cross-Country-Spezialistin, ist seit sechs Jahren SIGMA-Botschafterin. Mit 30 Jahren tritt sie im GHOST Factory Racing Team an und ist eine der erfolgreichsten Mountainbikerinnen der Welt.

„Ich freue mich auf eine noch engere Zusammenarbeit mit SIGMA. In meinem Alltag und bei meinen Workouts profitiere ich von Ihren zuverlässigen Produkten und stehe voll und ganz hinter den Werten, für die die Marke steht.

Das ist mir nicht nur als Sportler, sondern auch als Mensch wichtig. Ich kenne SIGMA-Produkte und empfehle sie Freizeitsportlern. Sie machen es noch einfacher, aufs Rad zu steigen und das Radfahren als eine Auszeit vom Alltag zu genießen.“

Ein weiteres Mitglied der SIGMA-Familie: Karl Platt

Karl Platt ist seit 14 Jahren SIGMA-Markenbotschafter. Der fünfmalige Cape Epic-Gewinner ist zu einem Maßstab beim Mountainbiken geworden.

Er lebt mit seiner Familie ganz in der Nähe des SIGMA-Hauptsitzes in Deutschland und geht fast täglich seine Lieblingswege in der Pfalz.

Doch nicht nur deshalb fühlt er sich SIGMA eng verbunden: „SIGMA bedeutet für mich das Original. Es prägt seit fast 40 Jahren den Markt für Fahrradcomputer. Mein erster Fahrradcomputer war ein kabelgebundener SIGMA-Tachometer, den ich viele Jahre lang benutzte“, sagt Platt, 42. Platt hat seine Profikarriere beendet, ist aber immer noch im Radsport aktiv – er nimmt an Masters teil und kann nun noch mehr Zeit für die Zusammenarbeit mit SIGMA aufwenden .

„Als Markenbotschafter möchte ich die Marke SIGMA aktiv fördern“, sagt Platt, der in der Radsport-Community „König Karl“ genannt wird. „Ich bin in meinem Leben viel Rad gefahren und habe viele Ideen, wie wir den Radsport für Profis und Amateure verbessern können.

Ich freue mich darauf, diese Ideen in die neuen SIGMA-Produkte zu integrieren.“

Außergewöhnliches Talent: Salim Kipkemboi

Das SIGMA-Botschafterteam wird von Salim Kipkemboi (22) vervollständigt. Er ist seit vier Jahren im deutschen UCI Continental Bike Aid Team und hat bereits viel erreicht.

2018 gewann er als erster Kenianer ein internationales Radrennen. „Radfahren bedeutet für mich absolute Freiheit, nicht nur auf dem Fahrrad“, sagt Kipkemboi.

„Das professionelle Radfahren hat mein Leben völlig verändert. Ich kann die Welt bereisen, ich kann meine Familie ernähren und ich kann meine Zukunft selbst gestalten.

Als Mitglied des Bike Aid Teams genießt Kipkemboi die Freiheit, auf der ganzen Welt professionell zu trainieren und Rennen zu fahren. „Es ist großartig, SIGMA-Botschafter zu sein. SIGMA steht für die Freude und Freiheit des Radfahrens. Das passt sehr gut zu mir und meiner Geschichte.“

Kipkemboi wird bald das Hinterzimmer von SIGMA sehen. In den kommenden Monaten werden Sie an einer Reihe von Workshops in der SIGMA-Zentrale teilnehmen, die Sie mit den dortigen Arbeitsprozessen vertraut machen.

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben