Nicola Spirig und Frederick Funk MD Triathlon Europameister bei der Challenge Walchsee

Sara Pérez wurde Fünfte

Heute ist es in Österreich mit dem Streit um Herausforderung Walchsee el Europameisterschaft im Triathlon der Mitteldistanz wo einige der besten Triathleten der Spezialität waren.

Bei den Damen war das Duell zwischen Anne Haug, IRONMAN-Weltmeister und Nicola Spirig Doppel-Olympiasieger (Gold in London und Silber in Rio)

Der Wettkampf begann morgens um 8 Uhr mit den 30 Metern Schwimmen, wobei die Spanierin Sara Perez die Schnellste war, die zusammen mit Nicola Spirig mit fast 1.900 Minuten Vorsprung auf Anne Haug und den Rest der Konkurrenten in Führung ging

Im Radsport-Segment steigerte die Schweizerin Spirig den Vorsprung gegenüber ihren Konkurrenten, die allein T2 erreichten, mit 6 Minuten Vorsprung auf Haug und Pérez, die praktisch zusammen waren

Im Rennen Nicola Spirig er wusste, wie man den Vorsprung behält, um in einer Zeit von 3:58:00 den Sieg zu erringen, gefolgt von Anne Haug (4: 03: 03) und für Marta Bernardi () die den dritten Endplatz einnahm

Sara Pérez hat endlich den fünften Platz belegt

Top 10 weiblich

Post Attel Nation Zeit Unterschied
1. Spirig Nicola SUI 3: 58: 00 -
2. Haug anne GER 4: 03: 03 + 5: 02
3. Bernardi Marta ITA 4: 09: 53 + 11: 53
4. Reischmann Anne GER 4: 12: 01 + 14: 01
5. Perez Sala Sara ESP 4: 12: 28 + 14: 27
6. Priarone Giorgia ITA 4: 13: 19 + 15: 18
7. Berliner lena GER 4: 14: 19 + 16: 19
8. Jansen Laura GER 4: 15: 15 + 17: 15
9. Diederiks starb NED 4: 18: 52 + 20: 52
10 Kumhofer simone AUT 4: 19: 55 + 21: 55

Bei den Herren war Christophe de Keyser als erster aus dem Wasser, dicht gefolgt von Frederic Funk und Nicolas Mann.

Im Radsport-Segment kamen sie gemeinsam zu T2 Funk und Ruben Zepuntke. Steger war etwas zu spät

Im Lauf zu Fuß schied der Schweizer nach und nach aus und ging hinter Steger auf den zweiten Platz zurück.

Im letzten Teil Frederick Funk Er wusste, wie er seinen Vorsprung halten konnte, um mit einer Zeit von 3:36:56, gefolgt von den Sieg zu holen Thomas Steger (3: 38: 51) und für Bart Aernouts (3: 42: 05) an dritter Stelle.

Herren 10 Top

Post Athlet Nation Zeit Unterschied
1. Funk frederic GER 3: 36: 56 -
2. Steger thomas AUT 3: 38: 51 + 1: 55
3. Aernouts Bart BEL 3: 42: 05 + 5: 09
4. Zepuntke ruben GER 3: 42: 09 + 5: 13
5. Barnaby gregory ITA 3: 43: 38 + 6: 42
6. Molinari Giulio ITA 3: 44: 57 + 8: 00
7. Kocar Lukas CZE 3: 46: 02 + 9: 06
8. Erhardt Julian GER 3: 46: 19 + 9: 22
9. Mann nicolas GER 3: 46: 26 + 9: 30

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben