Náutico de Narón und Saltoki Trikideak gewinnen die spanische Triathlon-Meisterschaft von Clubs

El Náutico de Narón gewann in der Spanische Triathlon Meisterschaft von Clubs in der First Division der Frauen, in den Wettbewerben, die dem vierten Tag der Iberdrola Triathlon League in A Coruña entsprechen.

Der zweite Platz ging an die Cidade de Lugo Fluvial, der als Anführer des Tages ankam, und die Bronze wurde von den Valencianern verliehen CEA Bétera. Diablillos de Rivas und Prat Triatló vervollständigten 1994 die ersten fünf Plätze.

Sofia Aguayo, für den Prat Triatló 1994 war sie die erste Einzelwertung, in einem tollen Endspurt mit Cecilia Santamaría, von der Cidade de Lugo Fluvial, und mit Sara Guerrero, vom Náutico de Narón, auf dem dritten Platz.

FETRI ACoruña Frauen-Erstliga-Podium
FETRI ACoruña Frauen-Erstliga-Podium

In der ersten Liga der Männer ist die Saltoki Trikideak Er holte am vierten Tag der Herren Triathlon Liga den nationalen Titel und die maximale Punktzahl.

Kobolde von Rivas Ich wurde Zweiter und Bronze ging an Cidade de Lugo Fluvial. Die ersten fünf Positionen wurden von Alusigma Peñota Dental Portugaletekoa und Isbilya Sloppy Joe's belegt.

Das Einzelrennen wurde gewonnen Genís Grau für Isbilya Sloppy Joe's, gefolgt von Ander Noaín, von Saltoki Trikideak, und Fynn Batkin, des Marlins Triathlon Madrid.

En Zweite Divisionn dem Ondarreta Alcorcón Triathlon setzte sich der Triathlon Ecosport Alcobendas auf dem zweiten Platz und Tripuçol auf dem dritten Platz auf dem Podium durch.

Das Rennen der zweiten Liga gewann Silvia Visaggi vom Ondarreta Alcorcón Triathlon, gefolgt von ihrer Partnerin María Vilas und Tania Álvarez vom Alcobendas Ecosport Triathlon.

In der dritten Liga ging der Sieg für CE Katoa Barcelona, ​​gefolgt von E-Triathlon Valladolid und La 208 Triathlon Club; und die ersten drei Einzelpositionen für Clara Aulinas von Katoa Barcelona; Esther Gómez vom Valladolid E-Triathlon; und Marina Muñoz vom Soriano Triathlon.

In der zweiten Herren-Division triumphierte Triathlon Albacete, gefolgt von Triathlon Ferrol und CEA Bétera, mit einem Podestplatz im Einzelrennen für Víctor Álvarez de la Cruz, vom Prat Triatló 1994; Ángel Sánchez, vom Albacete Triathlon; und Andrés Hilario, ebenfalls vom Albacete Triathlon. In der dritten Liga belegte die Universität Alicante den ersten Platz, gefolgt von der Xtremcalviá und der CE Katoa Barcelona.

Das Einzelrennen wurde von Luismi Velásquez von der Universität Alicante gewonnen; gefolgt von seinen Teamkollegen Héctor Arévalo und David Cantero.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben