Nairo Quintana, positiv für Tramadol, wurde von der Tour de France disqualifiziert

In seinen Blutproben wurden Spuren von Tramadol gefunden

Der Skandal ist zurückgekehrt Tour de Francia, wo die Organisation den kolumbianischen Radfahrer disqualifiziert hat Nairo Quintana weil er in seinen Blutproben Spuren von Tramadol gefunden hatte.

EDie Kontrolle, bei der die Substanz nachgewiesen wurde, wurde während des Rennens durchgeführt, und jetzt hat die UCI bekannt gegeben, dass er vom Rennen ausgeschlossen wurde.

Dies ist der freigeben:

«Die Analyse von zwei getrockneten Blutproben, die der Radfahrer am 8. und 13. Juli während der Tour de France 2022 zur Verfügung gestellt hatte, ergab das Vorhandensein von Tramadol und seinen beiden Hauptmetaboliten. 

Gemäß den medizinischen Regeln der UCI ist der Radfahrer von der Tour de France 2022 disqualifiziert. Diese Entscheidung kann innerhalb der nächsten 10 Tage vor dem Schiedsgericht für Sport (CAS) angefochten werden.

Während der Tour de France 2022 wurden im Rahmen des Tramadol-Programms insgesamt 120 getrocknete Blutproben gesammelt. Verstöße gegen das konkurrierende Verbot der Verwendung von Tramadol sind Vergehen gemäß den medizinischen Regeln der UCI.

Sie stellen keinen Verstoß gegen Anti-Doping-Bestimmungen dar. Als Erstvergehen wird Nairo Alexander Quintana Rojas nicht für unzulässig erklärt und kann daher an Wettkämpfen teilnehmen«.

Es ist nicht bekannt, ob er an LaVuelta teilnehmen wird

Das Arkea-Team hat noch nicht bestätigt, ob es bei La Vuelta a España dabei sein wird.

Die Organisation selbst hat kommentiert: "Es sind schlechte Nachrichten, aber ob es ab Freitag läuft oder nicht, hängt vom Team ab."

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben