Miriam Casillas erster Spanier im Olympia-Ranking und Förderung von mehr als 500-Positionen in der Weltrangliste

In den letzten sieben Wochen hat Miriam in vier Weltcups vier Top10 und zwei Podiumsplätze erreicht.

Rückkehr Miriam Casillas die Konkurrenz war spektakulär, Seit letztem August ist die Extremadura in der Weltrangliste um 500-Positionen gestiegen und es wurde als platziert erstes spanisches in der olympischen Rangliste. Miriam war in der kurzen Distanz der beste spanische Triathlet des Jahres

Die 2017-Saison war sehr schwierig für Miriam Casillas da konnte es praktisch nicht das ganze Jahr über mithalten. Nach dem Wachtturm-Streit in Yokohama trat der 13 im Mai aufgrund von Verletzungen nicht mehr an.

Fast ein Jahr später ist der 5 im Mai von 2018 rEr ging zum Wettbewerb im Chengdu World Cup, Dort erreichte ich im Halbfinale ein 8ª-Quadrat und lief das Finale, konnte es aber nicht beenden. Er musste wegen einiger körperlicher Unannehmlichkeiten eine kleine Pause machen, um im August den 4 im Malmö-Europapokal zurückzuholen.

Damals belegte Miriam den 587-Rang in der ITU-Weltrangliste mit "nur" 33-Punkten. In der schwedischen Stadt begann die "Straße nach Tokio" insbesondere der Triathlet Ferrol Triathlon Club. Dort holte er sich den Sieg vor Olympia Vize-Weltmeister 2012 Lisa Norden. Anschließend war die 18 von August 22ª im Weltcup von Lausanne, Austragungsort des Grand Finales der WTS 2019. Tage später veranstaltete die 2 von September Miriam den Weltcup von Karlsbad, wo sie gezwungen war zu gehen.

Der Superherbst von Miriam

Der 22 vom September Miriam Casillas begann seinen "Superfall", t zu seinFehler beim Weihai World Cup in China. Später reiste er in die USA und erreichte den 10ª-Platz im Sarasota World Cup. Schließlich kehrte er nach Asien zurück, sein Kontinententalisman in diesem 2018, um 7ª im Tongyeong World Cup zu sein und das letzte 10-Jahr im November mit der 3ª-Position im Miyazaki World Cup zu beenden.

Mit all diesen Ergebnissen der In den letzten vier Monaten hat Miriam mehr als 500-Positionen erreicht in der Weltrangliste. Im Moment belegt es den 61. Platz mit 1625,98 ist der zweite Spanier nach Anna Godoy das ist der 53. mit 1766,41. Denken wir daran, dass im ITU-Ranking die Punkte der 6 besten Wettbewerbe des letzten Jahres und der 6 besten des Vorletzten addiert werden.

Auf der anderen Seite, was die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio betrifft, Miriam Casillas ist der erste Spanier auf 38-Position mit 1352,17-Punkten. Anna Godoy ist der zweite in der 49-Position bei 1144,03. Heute hätten beide bei den nächsten Olympischen Spielen zwei Plätze für Spanien.

Fotos: ITU

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz