Mireia Belmonte beendet ihren ersten Halbmarathon in Sevilla

Mireia Belmonte hat eine Nettozeit von 1:39:21 erreicht

Mireia Belmonte hat im ersten Test des National Circuit of Running Banana der Kanarischen Inseln eine Nettozeit von 1:39:21 erreicht

An diesem Morgen fand der erste Test des National Circuit of Running Banana der Kanarischen Inseln, der EDV, statt Sevilla Halbmarathon. Der emblematische sevillanische Test hat sein bestanden Rekordbeteiligung mit 11.000 Läufern eingeschrieben,

Mireia hat in der Ferne debütiert

Die Olympiasiegerin, Mireia Belmonte, Botschafterin der Banane der Kanarischen Inseln, wollte sich aktiv an der Veranstaltung beteiligen und zusammen mit allen Teilnehmern des National Circuit of Running Banana der Kanarischen Inseln antreten.

Der Schwimmer hatte im Halbmarathon Premiere und hat es geschafft, den Test mit einer Zeit zu beenden, die eines Siegers würdig ist informelle Zeit von 1:39:21.

Mireia sagte nach Abschluss des Tests:Es war ein großartiges Rennen und ich habe es genossen, am ersten Test des National Circuit of Running der Kanarischen Inseln teilzunehmen.

Es war mein erster Halbmarathon und ich wusste nicht, wie es ausgehen würde. Für mich ist es ein Glück, auf die Unterstützung von Plátano de Canarias zählen zu können, die zu meinem täglichen Trainingsprogramm gehört, sowohl für meinen ersten Halbmarathon heute als auch für die Vorbereitung diese 2020".

Der Italiener Eyob Faniel erreicht den Rekord des EDV-Halbmarathons von Sevilla

In der männlichen Kategorie der Italiener Eyob Faniel Er hat den Streckenrekord gebrochen und ihn in fast zwei Minuten verbessert.

Faniel führte das Haupttrio mit den Äthiopiern für einen Großteil des Tests an Kasahy Atseba Kasa y Agunafr Bekel, zweites und drittes Tor, die versuchten, bis auf die letzten Meter mitzuhalten.

Das erste spanische Tor war das von Madrid Víctor García, Europäische Bronze in 3.000 Hindernissen, die in der Ferne mit 1h06: 14 debütierten.

Marta Galimany Zweiter, mit dem katalanischen Rekord in der Ferne

Der polnische Izabela Trzaskalska hat den Sieg in einem spannenden Finale mit 1: 21: 09 seit dem Katalanen gewonnen Martha Galimany Es hat bis zu den letzten Metern verfolgt und die Ziellinie in 1h21: 13 überquert.

Galimany stellt damit in einem Halbmarathon einen neuen katalanischen Rekord auf und verbessert seine persönliche Note in einer Minute. Einen Monat vor dem großen Ziel, dem spanischen Marathon, bei dem das Erreichen des olympischen Minimums angestrebt wird, verstärkt Galimany seinen großen Formmoment.

"Ich wollte die Strecke kennenlernen und mich selbst testen, und ich kann nicht zufriedener sein, alles ist perfekt gelaufen und gibt mir viel Selbstvertrauen, weiter hart zu trainieren, bevor ich zum Marathon nach Sevilla zurückkehre", Sagte Galimany.

An dritter Stelle traten die Briten an Lilly Rebhuhn, Gewinner von 2018, und das brachte am Ende ein paar Sekunden (1h21: 31

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen