Marta Jiménez und Raúl Amatriaín, spanische Meister des Mittelstrecken-Triathlons

Die erste Ausgabe von Valencia LD hat bereits Vor- und Nachnamen. Raúl Amatriaín hat die spanische Mittelstreckenmeisterschaft gewonnen, die heute in Valencia stattfindet. In der Kategorie der Frauen hat Marta Jiménez zweifellos den gesamten Test dominiert, indem sie diesen kreditwürdigen ersten Platz auf dem Podium belegt hat.

In einem aufregenden Rennen, in dem in der Kategorie der Männer der erste Platz im Radsport definiert wurde, hat der Franzose Sylvian Sudrine seine klare Position als Favorit unter Beweis gestellt und beim zweiten Übergang einen großen Unterschied gemacht, um das Rennen zu Fuß zu starten . Bei dem letzten Trick, den die Spanier gegen die Franzosen in diesem Segment überwinden mussten, war die Distanz so groß, dass Raul Amatrialn, Mikel Blanchard und Richard Calle trotz der Knieverletzung alles Mögliche getan haben Sie haben es nicht geschafft, die Minuten zu überwinden, die erforderlich sind, um den französischen Triathleten, den Langstrecken-Weltmeister 2010, einzuholen

In der Kategorie Frauen gab Marta Jiménez den Weitsprung bei diesem Event, obwohl sie im letzten Jahr in der spanischen Mannschaft bei internationalen Events und auf der olympischen Distanz antrat, hatte sie ihre Fähigkeiten in mittlerer Distanz noch nicht unter Beweis gestellt. Eva Ledesma und Saleta Castro, die im Test als Favoriten gestartet waren und zum Zeitpunkt der Abreise einen kleinen Fehler erlitten hatten und etwa eine Minute zu spät am Ponton ankamen, konnten Marta nicht einholen, die keinen Augenblick suchte zurück während des Rennens und dass er es vom ersten Moment an dominierte.

Darüber hinaus hatte dieser Test die Kategorie Paratriathlon sowie Altersgruppen.

Der Luxusgast war der olympische Triathlet Xavi Llobet, der zusammen mit dem Team von teilgenommen hat WWWTri mit dem professionellen Radfahrer Oscar Pujol und dem Paratriathleten Francesc Sola, die die Farben dieses Vereins unter der Leitung von Isa Janssens verteidigt haben und sich dafür einsetzen, Menschen mit Behinderungen, eingeschränkter Mobilität und funktionaler Vielfalt durch Sport zu helfen. Bei seiner Ankunft im Ziel wollte sich Xavi als Gastgeber der Veranstaltung bei allen Triathleten und ihren Familien bedanken, die an diesem Wochenende nach Valencia gekommen sind, um an diesem spektakulären Triathlon teilzunehmen, und allen, die es geschafft haben, gratulieren Stelle dich deiner Herausforderung.

Hand in Hand mit TriSense, dem Organisator der Veranstaltung, konnten Hunderte von Triathleten diese Strecke genießen, auf der sie dem Athleten die größte Aufmerksamkeit schenkten, was Valencia erneut zu einem nationalen Maßstab bei der Organisation von Veranstaltungen gemacht hat Sport.

Männliches Podium

1. 4:01:56 SUDRIE SYLVAIN FRANCE

2. 4:06:01 AMATRIAIN ARRAIZA RAUL SALTOKI TRIKIDEAK

3º 4:08:30 BLANCHART TINTÓ MIQUEL CN SABADELL

4º 4:10:01 MARTINEZ RICHARD CN PRAT-TRIATLO STREET

Frauen Podium

1º 4:34:39 JIMENEZ JIMENEZ MARTA CIDADE DE LUGO FLUVIAL

2. 4:40:09 LEDESMA CALVET EVA BIG DUTCHMAN

3º 4:45:41 CASTRO NOGUEIRA Mª SALETA CIDADE DE LUGO FLUVIAL

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen