Mario Mola und Carolina Routier gewinnen in Sóller

Mario Mola und Carolina Routier waren die absoluten Gewinner des XXXII. Volksrennens Ciutat de Sóller, das am Sonntagmorgen mit einer großen Beteiligung - etwa fünfhundert registrierten Athleten - stattfand, die die traditionelle Strecke zwischen Sóller und El Port und zurück zurücklegten.

Mario Mola investierte in die fast 8.900 Höhenmeter einer Zeit von 27:07 und erreichte den zweiten Platz auch der internationale Triathlet Miguel Ángel Fidalgo, der mit einem Rekord von 27:47 ins Ziel kam. Antonio Roldán erreichte den dritten Platz (27:53), während Carlos Coll und Miguel Fernández den vierten bzw. fünften Platz erreichten (28:30 und 30:20). Bei Veteranen war Cirilo Jiménez (30:42) der erste, der das Ziel erreichte.

In der Kategorie Frauen erzielte die Siegerin Carolina Routier einen Rekord von 34:21, gefolgt von der Manacorina Bel Duran mit 34:41 und Xisca Garau mit einer Zeit von 39:31 den Bronzeplatz, wobei Britta Stemmler die erste Veteranin war ( 41:40). Im Juniorenwettbewerb gewannen sie Aina Contestí (43:16) bei Frauen und Lucas Mola (31:46) bei Männern.

Quelle: diariodemallorca.es

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz