Mario Mola und Carolina Routier gewinnen in Sóller

Mario Mola und Carolina Routier waren die absoluten Gewinner des XXXII. Volksrennens Ciutat de Sóller, das am Sonntagmorgen mit einer großen Beteiligung - etwa fünfhundert registrierten Athleten - stattfand, die die traditionelle Strecke zwischen Sóller und El Port und zurück zurücklegten.

Mario Mola investierte in die fast 8.900 Höhenmeter einer Zeit von 27:07 und erreichte den zweiten Platz auch der internationale Triathlet Miguel Ángel Fidalgo, der mit einem Rekord von 27:47 ins Ziel kam. Antonio Roldán erreichte den dritten Platz (27:53), während Carlos Coll und Miguel Fernández den vierten bzw. fünften Platz erreichten (28:30 und 30:20). Bei Veteranen war Cirilo Jiménez (30:42) der erste, der das Ziel erreichte.

In der Kategorie Frauen erzielte die Siegerin Carolina Routier einen Rekord von 34:21, gefolgt von der Manacorina Bel Duran mit 34:41 und Xisca Garau mit einer Zeit von 39:31 den Bronzeplatz, wobei Britta Stemmler die erste Veteranin war ( 41:40). Im Juniorenwettbewerb gewannen sie Aina Contestí (43:16) bei Frauen und Lucas Mola (31:46) bei Männern.

Quelle: diariodemallorca.es

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben