Mario Mola „Ich habe von Anfang an gekämpft und einen großartigen Tag mit dem besten Triathleten der Geschichte verbracht.“

Der Mallorquiner erzielte den wichtigsten Sieg seiner Karriere, indem er den Weltmeister Javier Gómez Noya um vier Sekunden gewann.

 

 

Mario Mola Er konnte seine Teilnahme an der World Triathlon Series 2015 nicht besser beenden. Der mallorquinische Triathlet gewann am Tag des großen Finales, bei dem die besten Triathleten der Welt zusammenkamen, den Sieg über die letzten Punkte. Nur eine Kombination könnte ihm den WM-Titel verleihen: In Chicago Meister zu werden, und Javier Gómez Noya, der Führende der Klassierung, hat das Podium nicht erklommen.

Mit diesem Ziel war Mario vom ersten Moment seiner Karriere an voll konzentriert und machte die beste Schwimmbranche, die er in diesem Jahr gemacht hat. Mola verließ das Wasser auf dem sechsten Platz vor den großen Favoriten in einem eindeutigen Signal, das die Stärke zeigte, mit der er heute konkurrierte. 

Im Radsport Sektor auch gelang es ihm, mit einer ersten Gruppe zu verbinden, die andere heute wichtige Triathleten waren viel gespielt, als der Franzose Vincent Luis, und obwohl sie versucht, eine Lücke zu öffnen, schließlich die große Verfolgergruppe von Javier Gómez Noya führte sehr Er verfolgte sie bald.

Bei sonnigem Himmel in Chicago und auf einer Rennstrecke, die ununterbrochene Starts und Stillstände erzwang, blieb die Gruppe bis zum zweiten Übergang zusammen. Die ersten Kilometer des Rennens waren entscheidend, und der aufgezwungene Rhythmus war sofort sehr hoch. Während sich einige Triathleten in der Anfangsphase bemühten, Prominenz zu gewinnen, wurde das starke Tempo von Mario Mola in diesem Sektor des Laufens, in dem normalerweise der beste Teil aller Konkurrenten herrscht, teuflisch. Nur Javier Gómez Noya, der sein Bestes gab, konnte dem konstanten Sprint standhalten, dem sich beide unterwarfen. Schon von Kilometer drei war klar, dass der Sieg heute zwischen ihnen ausgetragen wird. 

Die ersten Angriffe kamen von Javier Gomez Noya, der drei Mal mit starken Tempowechseln versuchte, Mario zu befreien. Die ersten Triathleten, die sie verfolgten, rollten bereits mehr als 30 Sekunden. Mario hielt jeden lunges Galizisch, bis er schließlich ein Kilometer von der Ziellinie, Solo auf den Titel in einem sehr taktischen und sann Angriff gestartet wurde, und der Sieg war sie mit 4 Sekunden vor Gomez Noya Mario hat die 10 Laufkilometer laut der Organisation selbst in 28 Minuten und 59 Sekunden abgeschlossen.

"Ich habe mit Javi ein sensationelles Rennen zu Fuß gemacht und ich hoffe, dass die Leute es genossen haben", sagte er am Ende. "Ich habe von Anfang an gekämpft und hatte einen tollen Tag vor dem besten Triathlet der Geschichte", unterschrieb er.

Nachdem er die Ziellinie überquert hatte und auf die Ankunft seines großen Rivalen gewartet hatte, fusionierten beide in einer Umarmung voller Sportlichkeit und Mario, mit einer Geste der Höflichkeit, war der erste, der Gomez Noya zu seinem fünften Weltmeistertitel gratulierte.

Mit diesem Sieg schloss Mario das zweite Jahr in Folge auf die bestmögliche Weise den zweiten Platz in der Welt, nachdem er in 2013 ebenfalls Dritter wurde. Drei Jahre in Folge auf dem letzten Podium der World Triathlon Series, die zu seinem Rekord beitrugen, die nur wenige Triathleten ernten konnten.

Mario Mola kam zu diesem letzten Test, nachdem er als beste fünf Ergebnisse des Jahres seinen ersten Platz in Abu Dhabi gewonnen hatte. die zweite Position in Gold Coast; und der dritte in Yokohama, Hamburg und Edmonton. 

Hinzu kommt der Umstand, dass mit dem Sieg von heute, zusätzlich zu seinem Triumph in Abu Dhabi, er den Sieg in dem Test gewonnen hat, der den Kalender der World Triathlon Series in 2015 öffnete und in dem er ihn schließt. Eine Demonstration seiner Regelmäßigkeit und seines sensationellen Formzustandes.

Klassifizierung Final World Triathlon Series 2015

1 Javier Gómez Noya (ESP) - 4930-Punkte

2 Mario Mola (ESP) - 4795 Punkte

3 Vincent Luis (FRA) - 4422 Punkte

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz